Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Deutscher Lehrerpreis 2013: Das sind Deutschlands beste Lehrer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutscher Lehrerpreis 2013  

Das sind Deutschlands beste Lehrer

25.11.2013, 19:10 Uhr | t-online.de, dapd

Deutscher Lehrerpreis 2013: Das sind Deutschlands beste Lehrer. Deutscher Lehrerpreis 2013: Ein Lehrerteam des Robert-Koch-Gymnasiums in Deggendorf ist für das Projekt "Fair Future Jahr" ausgezeichnet worden. (Quelle: Deutscher Philologenverband  )

Der Deutsche Lehrerpreis 2013 ist in Berlin verliehen worden. Ein Lehrerteam des Robert-Koch-Gymnasiums in Deggendorf wurde für das Projekt "Fair Future Jahr" ausgezeichnet. (Quelle: Deutscher Philologenverband )

Besonders engagierte Lehrer und innovative Unterrichtskonzepte sind in Berlin mit dem Deutschen Lehrerpreis 2013 ausgezeichnet worden. Fast 3500 Schüler und Lehrer hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt, der seit 2009 jährlich von der Vodafone Stiftung Deutschland und dem Deutschen Philologenverband initiiert wird. Wir stellen die 16 ausgezeichneten Lehrer in der Foto-Show vor. Zu den preisgekrönten Schulprojekten gehört ein Kinderbuch gegen Mobbing.

In der Kategorie "Schüler zeichnen Lehrer aus" konnten Schülerinnen und Schüler der diesjährigen Abschlussklassen besonders engagierte Pädagogen nominieren. Eine Jury aus Bildungsexperten und Schülervertretern wählte schließlich die Preisträger. Vier Auszeichnungen und damit die meisten in dieser Kategorie gingen nach Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Bayern und Sachsen mit jeweils drei prämierten Lehrern.

Das schätzen die Schüler an ihren Lieblingslehrern

Leidenschaft am Lehren, abwechslungsreicher Unterricht, faire Benotung, ein offenes Ohr für Probleme von Schülern, aber auch Autorität - das sind Eigenschaften, die Schüler bei der Bewertung der von ihnen am geschätzten Lehrer am häufigsten nannten.

"An der Lehrerbildung hängt die Zukunft"

"Die Preisträger haben auf beeindruckende Weise gezeigt, was Engagement im Lehrerberuf bedeutet", lobte der Präsident der Technischen Universität München, Wolfgang A. Herrmann, bei der Preisverleihung. "An der Lehrerbildung hängt die Ausbildung unserer Kinder und damit die Zukunft unseres Landes. Der Lehrerberuf ist einer der verantwortungsvollsten und schwierigsten akademischen Berufe überhaupt."

Platz eins: "Klasse schreibt ein Lexikon"

In der zweiten Wettbewerbskategorie, "Unterricht innovativ", hatten Lehrerteams aus ganz Deutschland eine Vielzahl innovativer, fächerübergreifender Unterrichtsprojekte eingereicht.

Den mit 5000 Euro dotierten ersten Preis erhielten drei Lehrer des Ludwig-Meyn-Gymnasiums in Uetersen (Schleswig-Holstein) für das Projekt "Klasse schreibt ein Lexikon". Zehntklässler haben mit ihren Lehrern ein Konzept für ein Lexikons über ihre Heimatstadt entwickelt, Inhalte recherchiert, Texte verfasst und das Buch anschließend selbst vermarktet. So konnten die Schüler die komplexen Schritte der Buchentstehung praktisch nachvollziehen.

Platz zwei: Kinderbuch gegen Mobbing

Mit dem zweiten Preis wurden drei Lehrerinnen des Sonderpädagogischen Förderzentrums in Neutraubling (Bayern) ausgezeichnet, die mit Schülern der sechsten Klasse ein Kinderbuch gegen Mobbing verfasst und illustriert hatten. Die Schüler stellten ihr Buch anschließend in Kindergärten, Grundschulen und in der städtischen Bibliothek vor.

Platz drei: deutsche Geschichte erfahren

Ganz im Zeichen der jüngsten deutschen Geschichte stand das drittplatzierte Projekt "Mit dem Rad Geschichte erfahren". Zwei Lehrer des Max-Beckmann-Gymnasiums in Frankfurt am Main hatten ihren Schülern auf einer Fahrradtour entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen Hessen und Thüringen die Auswirkungen der einstigen Teilung Deutschlands vermittelt.

Darüber hinaus zeichnete die Jury drei weitere innovative Unterrichtskonzepte mit je 1000 Euro aus: das Albrecht-Ernst-Gymnasium in Oettingen für das Projekt "Lernen in Lernlandschaften", das Robert-Koch-Gymnasium in Deggendorf für das Projekt "Fair Future Jahr" und das Gymnasium Liebfrauenschule in Oldenburg für das Projekt "Hin und weg".

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie beurteilen Sie die Lehrer Ihrer Kinder?
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal