Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern >

Steuerpflicht – wer zur Steuerzahlung verpflichtet ist

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Steuererklärung  

Steuerpflicht: Wer muss in Deutschland Steuern zahlen?

17.04.2014, 12:58 Uhr | so (TP)

Jeder Bürger in Deutschland ist steuerpflichtig. Bei der Steuerpflicht spielt es keine Rolle, ob Sie selbstständig, Arbeitnehmer, arbeitslos oder Rentner sind. Im täglichen Leben zahlen Sie Steuern. Im Rahmen der Einkommensteuererklärung können Sie die Steuern geltend machen. Lesen Sie hier mehr zum Thema Steuerpflicht.

Steuerpflicht – die Pflicht eines jeden Bürgers

Die Steuerpflicht ist die Pflicht des Bürgers in Deutschland. Sie zahlen als Privatperson und als Unternehmer die verschiedensten Steuern. Während Privatpersonen im Arbeitnehmerverhältnis die Lohnsteuer zahlen, müssen Unternehmer die Körperschaftssteuer zahlen. Hinzu kommen noch weitere Steuern wie beispielsweise

  • Energiesteuer
  • Sektsteuer
  • Vergnügungssteuer
  • Hundesteuer
  • Erbschafts- und Schenkungssteuer.
Foto-Serie mit 7 Bildern

Ob Sie diese Steuern zahlen müssen, hängt von Ihrer Lebensweise, Ihren persönlichen Verhältnissen und dem Bundesland ab.

Steuervergünstigungen nutzen

Jeder Bürger und jedes Unternehmen unterstehen in Deutschland der Steuerpflicht. Sie zahlen Steuern, können aber auch Steuern sparen. In jedem Jahr geben Sie eine Einkommensteuererklärung ab.

Als Privatperson erklären Sie die Abzüge von der Lohnsteuer, als Unternehmer die Abzüge von der Körperschaftssteuer. Verschiedene Ausgaben und Belastungen wirken sich günstig auf die Steuerzahlung aus. So können diese von der Steuer abgesetzt werden. Es handelt sich bei derartigen Ausgaben zum Beispiel um Werbungskosten, um Unterhaltszahlungen an den getrennt lebenden Ehepartner oder um Spenden an gemeinnützige Organisationen. In der Einkommensteuererklärung können Sie als Privatperson oder Unternehmer Steuervergünstigungen geltend machen.

Steuerpflicht – zahlen muss jeder

Haben Sie eine Steuererklärung beim Finanzamt eingereicht, so erhalten Sie als Auswertung einen Steuerbescheid. Ihnen wird die zu leistende Steuerpflicht mitgeteilt. Je nach Höhe der absetzungsfähigen Kosten müssen Sie eine Nachzahlung leisten oder Sie bekommen eine Erstattung.

Bei einer Nachzahlung sollten Sie Ihren Steuerbescheid unbedingt prüfen. Das Finanzamt könnte einen Fehler gemacht haben. In diesem Fall müssen Sie die geforderte Zahlung leisten und schriftlich Einspruch einlegen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017