Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern >

Unbezahlter Urlaub: Dann dürfen Sie ihn beantragen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Arbeitsrecht  

Unbezahlter Urlaub: Dann dürfen Sie ihn beantragen

11.09.2015, 17:07 Uhr | hm (CF),AP

Unbezahlter Urlaub: Dann dürfen Sie ihn beantragen. In Sondersituationen wie bei der Erkrankung eines Kindes muss der Arbeitgeber unbezahlten Urlaub gewähren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In Sondersituationen wie bei der Erkrankung eines Kindes muss der Arbeitgeber unbezahlten Urlaub gewähren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Reichen die gesetzlichen und vertraglich vereinbarten Urlaubstage nicht aus, könnte ein unbezahlter Urlaub die benötigte freie Zeit bringen. Arbeitnehmer sollten jedoch wissen, dass kein grundsätzlicher Anspruch auf unbezahlten Urlaub besteht. Hier erfahren Sie mehr zum Thema.

Mehr Urlaub: was ist möglich?

Nach einigen Jahren im Betrieb wünschen sich immer mehr Arbeitnehmer einen längeren Urlaub, der den herkömmlichen Jahresurlaub übersteigt. Möchten Sie einen unbezahlten Urlaub nehmen, vereinbaren Sie dies mit Ihrem Arbeitgeber in einem individuellen schriftlichen Vertrag. Dabei handelt es sich um ein freiwilliges Entgegenkommen des Arbeitgebers.

Wann können Sie unbezahlten Urlaub nehmen?

Zwar gibt es keinen Anspruch auf unbezahlten Urlaub, doch muss Ihr Arbeitgeber Sie in speziellen Sondersituationen von der Arbeit freistellen. Dies ist laut Sozialgesetzbuch der Fall, wenn Ihr Kind krank ist. Auch müssen Sie freigestellt werden, wenn Sie sich unverschuldet in eine gewisse Zwangssituation bewegt haben, aus der Sie nur neben der regulären Arbeitszeit herauskommen. Solche Situationen sind zum Beispiel das plötzliche Erkranken oder eine spontane Hilfsbedürftigkeit eines Familienangehörigen.

Mögliche Gründe für unbezahlten Urlaub:

  • Schwere Erkrankung oder Tod eines Angehörigen
  • Pflege eines kranken Kindes
  • Pflege eines nahen Angehörigen

Regelung bei Krankheit

Müssen Sie zuhause bleiben, weil Ihr Kind erkrankt ist, kann der Arbeitgeber den unbezahlten Urlaub nicht einschränken. Er beschränkt die Weiterzahlung der Bezüge jedoch auf die Zeit des vertraglich geregelten Sonderurlaubs. Nur dann erhalten Sie Kinderpflegekrankengeld.

Urlaub nach Elternzeit

Möchten Eltern die Entwicklung ihres Kindes über die Elternzeit hinaus genießen, können sie ihren Arbeitgeber auf unbezahlten Urlaub ansprechen. Ein Recht darauf besteht jedoch nach der Elternzeit nicht.

TVöD: Urlaubsregelung im Öffentlichen Dienst

Tarifvertraglich gewährt § 28 TVÖD-AT den im öffentlichen Dienst Beschäftigten einen Anspruch auf unbezahlten Urlaub, wenn ein wichtiger Grund vorliegt und die betrieblichen oder dienstlichen Verhältnisse es erlauben.

Unbezahlter Urlaub: Keine Arbeit, kein Geld

Bevor Sie unbezahlten Urlaub bei Ihrem Arbeitgeber beantragen, sollten Sie über die Folgen dieses Schrittes Bescheid wissen. Unbezahlter Urlaub bedeutet, dass während der vereinbarten Zeit das Arbeitsverhältnis ruht – sie müssen demnach keine Arbeitsleistung erbringen. Auf der anderen Seite ist Ihr Arbeitgeber nicht dazu verpflichtet, Sie in diesem Zeitraum zu bezahlen.

Was passiert mit der Krankenversicherung?

Der Arbeitgeber zahlt die Beiträge zur Sozialversicherung einen Monat lang weiter. Er übernimmt die Kosten auch dann, wenn die Dauer der Auszeit schon feststeht. Überschreitet die freie Zeit einen Monat, müssen Sie die Beiträge an Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung selbst bezahlen.

Das sollte eine Vereinbarung enthalten

Halten Sie Vereinbarungen zum unbezahlten Urlaub immer schriftlich fest, um bei späteren Unklarheiten auf der sicheren Seite zu sein. Dies kann etwa dann wichtig sein, wenn Ihr Arbeitgeber behauptet, Sie hätten sein Einverständnis nicht erhalten.

  • Name, Anschrift, Datum
  • Titel: Antrag auf unbezahlten Urlaub
  • Zeitraum des unbezahlten Urlaubs
  • Begründung
  • Frist für Unterschrift des Arbeitgebers angeben
  • Eigene Unterschrift
  • Unterschrift des Arbeitgebers

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017