Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Bildung >

Ausbildung auch ohne Schulabschluss möglich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ausbildung ohne Schulabschluss: Verschiedene Möglichkeiten

23.10.2013, 12:17 Uhr | ac (CF)

Ein Schulabschluss gilt in vielen Bereichen als Ausgangsbasis, um eine Ausbildung zu beginnen. Nichtsdestotrotz ist in manchen Fällen auch eine Ausbildung ohne Schulabschluss möglich. Auf diese Weise wird der Tatsache Rechnung getragen, dass deutschlandweit jährlich rund 45.000 Schülerinnen und Schüler die Hauptschule verlassen, ohne dabei einen Abschluss erworben zu haben.

So gelingt eine Ausbildung ohne Schulabschluss

Eine Ausbildung ohne Schulabschluss ist sicherlich nicht der einfachste Weg, und so empfiehlt es sich, bereits in jungen Jahren die Möglichkeiten an der Schule zu nutzen und durch ausreichenden Fleiß zu einem Abschluss zu gelangen. Ist dies nicht gelungen, so bietet sich beispielsweise das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) an, in dem schulpflichtige Jugendliche einen ersten Einblick in den beruflichen Alltag bekommen. Zusätzlich zu den Möglichkeiten, praktische Erkenntnisse zu erhalten, werden auch Fächer wie Deutsch oder Mathematik unterrichtet und durch berufsbezogene Inhalte ergänzt.

Diese Möglichkeiten der Ausbildung bestehen auch ohne Abschluss an einer Schule

Weitere Möglichkeiten, eine Ausbildung ohne Schulabschluss zu beginnen, bestehen in einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB), in der in speziellen Klassen und unter Betreuung durch den sozialen Dienst gelernt wird.

Außerdem gibt es die Einstiegsqualifizierung (EQ) in Form eines Langzeitpraktikums oder auch ein Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) sowie die sogenannte Jugendberufshilfe. Wann immer es gelingt, einen Ausbildung ohne Schulabschluss zu beginnen und diese auch erfolgreich zu Ende zu bringen, geht damit automatisch ein Hauptschulabschluss einher. Zuletzt ist es auch möglich, nach sieben Jahren Berufserfahrung als ungelernte Arbeitskraft einen Ausbildungsabschluss zu erlangen. Hierzu bedarf es jedoch eines sechsmonatigen Intensivkurses, der von der Arbeitsagentur angeboten wird.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017