Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Bildung > BAföG >

BAföG Einkommensverordnung: Kein Gießkannenprinzip

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BAföG  

BAföG Einkommensverordnung: kein BAföG nach dem Gießkannenprinzip

01.07.2014, 15:48 Uhr | bg (TP)

Wollen Sie Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) beantragen, muss ein Bedarf für die Unterstützung bestehen, den sie nachweisen müssen. Dieser verringert sich, wenn Sie eigene Einnahmen bzw. Einkommen aus anderen Quellen erzielen. Das eigene Einkommen wird auf Ihren BAföG-Satz angerechnet. Aus Ihrem Bedarf und dem eigenen Einkommen ergibt sich der tatsächliche Betrag, der Ihnen monatlich ausgezahlt wird. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick, wie Ihr Bedarf und Ihr eigenes Einkommen behandelt werden.

BAföG Einkommensverordnung - So errechnen Sie, wie viel Ihnen im Monat zusteht

Das BAföG, Bundesausbildungsförderungsgesetz, gewährt eine individuelle Förderung der Ausbildung. Ihr BAföG-Satz ergibt sich aus Ihrem persönlichen Bedarf und eventuellen eigenen Einkommen. Der Bedarf besteht aus folgenden Aspekten:

  • dem Grundbedarf, dessen Höhe sich nach der Ausbildungsart und -stätte richtet
  • einer Wohnpauschale für alle, die an Hoch-, Fachhochschulen und Akademien studieren. Deren Höhe bemisst sich nur daran, ob Sie während der Ausbildung bei den Eltern oder auswärts wohnen. Wie hoch Ihre Miete tatsächlich ist, hat keinen Einfluss auf diesen Pauschalbetrag.
  • einem Zuschlag zur Kranken- und Pflegeversicherung, wenn Sie die Beiträge zu diesen Versicherungen selbst bezahlen und nicht mehr familienversichert sind.
  • einem Kinderbetreuungszuschlag, falls sie während des Studiums eigene Kinder versorgen

BAföG Einkommensverordnung anrechenbare sonstige Einnahmen

Von dem ermittelten Bedarf müssen Sie nun Ihre Einkünfte abziehen. Sie erhalten nur dann BAföG in voller Höhe, wenn Ihr eigenes Einkommen neben dem Ihrer Eltern und Ihres Partners nicht zur Sicherung Ihres Lebensunterhaltes ausreicht. Grundsätzlich sind neben den Einkunftsarten nach dem Einkommensteuergesetz auch die sonstigen Einnahmen gemäß § 21 Abs. 3 Nr. 4 BAföG anzurechnen, die zur Deckung des Lebensbedarfs bestimmt sind. Sie sind in der BAföG Einkommensverordnung detailliert aufgelistet. Achten Sie unbedingt darauf, ob in Ihrem Fall Ausnahmevorschriften oder Freibeträge greifen.

Anzurechnen sind neben dem Einkommen der Eltern grundsätzlich:

1. Leistungen der sozialen Sicherung u.a. nach dem Sozialgesetzbuch, Mutterschutzgesetz sowie Unterhalts- und Versorgungsrecht. Im Einzelnen sind es Eltern-, Kranken- Mutterschafts- und Übergangsgelder, Entgeltersatzleistungen, Eingliederungshilfen, Unterhaltshilfen u.Ä.

2. „Weitere Einnahmen“ ergeben sich nach dem Wehrsold-, Zivildienst- und Bundesgrenzschutzgesetz sowie aus Abfindungen nach dem Einkommenssteuergesetz.

3. Einkünfte und Zuschläge, falls Sie für internationale Organisationen oder als diplomatischer und konsularischer Vertreter anderer Staaten tätig sind.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017