Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Löhne & Gehälter >

Lidl erhöht seinen Mindestlohn ab März 2017 auf zwölf Euro

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Es gibt 0,50 Euro mehr  

Lidl erhöht seinen Mindestlohn ab März 2017

25.11.2016, 12:08 Uhr | AFP

Lidl erhöht seinen Mindestlohn ab März 2017 auf zwölf Euro. "Lidl lohnt sich" lautet der Slogan des Discounters. Vor allem für Mitarbeiter in den unteren Lohnsegmenten, denn der interne Mindestlohn steigt. (Quelle: dpa)

"Lidl lohnt sich" lautet der Slogan des Discounters. Vor allem für Mitarbeiter in den unteren Lohnsegmenten, denn der interne Mindestlohn steigt. (Quelle: dpa)

Der Lebensmitteldiscounter Lidl hat angekündigt, den firmeninternen Mindestlohn ab dem 1. März 2017 auf mindestens zwölf Euro zu erhöhen. Bisher zahlt der Discounter 11,50 Euro. Auch die über 3200 Filialleiter und ihre Stellvertreter sollen mehr Geld bekommen, sagte Marin Dokozic, Deutschland-Chef von Lidl, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ).

Als leistungsorientiertes Unternehmen zahle Lidl generell über dem Marktniveau, fügte Dokozic hinzu: "Wir wollen den Wettbewerb treiben."

Lidl hatte 2010 einen Mindestlohn von zehn Euro pro Stunde eingeführt; das Unternehmen forderte damals diese Summe auch als allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn. Seit August 2013 verdienen die Mitarbeiter bei Lidl den Angaben des Unternehmens zufolge mindestens elf Euro pro Stunde, seit Juni 2015 sind es 11,50 Euro.

Mehr Freiheiten für Filialen

Mit seiner Lohn-Offensive wolle der Discounter auch einen Umbruch in der Unternehmenskultur einleiten. Bisher wird bei Lidl alles aus der Zentrale gesteuert. Für die einzelnen Filialen blieb wenig Handlungsspielraum. "Der Filialleiter war bisher ein Befehlsempfänger, der in einem standardisierten System die bestmögliche Leistung erbracht hat", so Dokozic gegenüber der FAZ. Jetzt bekommen die Filialleiter mehr Verantwortung - beispielsweise bei der Verantwortung für die Personalauswahl.

Die Abkehr von der Regulierung liege auch darin begründet, dass die Zentrale sich verstärkt um neue Geschäftsmodelle kümmern soll. Digitalisierung lautet das Stichwort. Dafür führt Lidl in Deutschland ein neues Warenwirtschaftssystem ein. Ein Aspekt für das Einkaufen 2.0 soll schon bald an den Start gehen: Online-Bestellungen sollen dann in der Filiale abzuholen sein, so die FAZ.

Nummer drei in Deutschland

Lidl gehört zur Unternehmensgruppe Schwarz, zu der auch die Supermarktkette Kaufland zählt. Die Gruppe ist die Nummer drei im deutschen Lebensmitteleinzelhandel nach Edeka und Rewe.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
19% MWSt geschenkt! Ihr Lieblingsmöbel entdecken
und sparen bei xxxlshop.de
Shopping
300 Minuten und 100 SMS in alle dt. Netze und 1000 MB
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Löhne & Gehälter

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017