Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen > Kfz-Steuer >

Regionalklasse: Beitragsrelevant für die Kfz-Versicherung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Regionalklasse mitentscheidend für Beitragshöhe der Kfz-Versicherung

16.05.2013, 15:00 Uhr | jh (CF)

Bei der Höhe der Kfz-Versicherung spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Neben Schadensfreiheitsklasse, Lebenslage, Alter und zurzeit noch Geschlecht werden hier die Regionalklasse sowie der Zulassungsbezirk in die Berechnung mit einbezogen, da das Risiko auch von den örtlichen Gegebenheiten abhängt.

Details zur Regionalklasse der Kfz-Versicherung

Je nachdem, wo der Versicherte wohnt, wird die Höhe der Kfz-Versicherung auch bezüglich der geltenden Regionalklasse berechnet. Für welches Bundesland jeweils welche Regionalklasse gilt, kann man in der Regionalstatistik der Versicherungsanbieter bzw. auch beim GDV (Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft) nachlesen, der die Klassen jährlich neu definiert.

Mit der Regionalklasse wird jeweils ein statistischer Wert ausgerechnet, der zusätzlich zum Fahrzeugtyp den Risikofaktor in Bezug auf die örtlich vorliegenden Schadensbilanzen bestimmt. So kommt es zum Beispiel darauf an, wie viele Unfälle in den jeweiligen Regionen verursacht wurden, wie viele Fahrzeuge zugelassen sind und welche Straßenverhältnisse vorherrschen.

Auch Faktoren wie das individuelle Fahrverhalten, die Anzahl der Hagel- und Sturmschäden, Wildunfälle oder Diebstähle einzelner Regionen spielen eine Rolle bei der Festlegung der Regionalklasse. Je kleiner die Klasse ist, desto preiswerter fallen in der jeweiligen Region auch die Versicherungsprämien aus.

Wo die Regionalklasse für die Kfz-Versicherung besonders günstig ist

In den letzten Jahren fuhren Autofahrer aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern besonders günstig in der Versicherung. Die Stadt mit der niedrigsten Regionalklasse in Deutschland ist Bremen. Sehr teuer sind die Städte Berlin und Nürnberg, da dort deutlich mehr Unfälle passieren.

Weiterhin gibt es im Osten weniger Schadensfälle als im Süden Deutschlands, was sich auch in der Höhe der Regionalklasse bemerkbar macht. Jedes Versicherungsunternehmen ist für neue sowie für laufende Versicherungsverträge zur Hauptfälligkeit an die Zuordnung der Regionalklassen gebunden und muss die Prämien entsprechend Jahr für Jahr anpassen, sofern Änderungen vorliegen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017