Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen > Autofinanzen im Blick >

Wechselfrist rückt näher: Sieben Mythen zur Kfz-Versicherung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mythen der Kfz-Versicherung  

Geld gibt es auch bei grober Fahrlässigkeit

02.10.2013, 10:09 Uhr | t-online.de

Wechselfrist rückt näher: Sieben Mythen zur Kfz-Versicherung. Die Frist für einen Kfz-Wechsel läuft Ende November aus (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Frist für einen Kfz-Wechsel läuft Ende November aus (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Am 30. November endet wieder die Wechselfrist für Kfz-Versicherungen - jedenfalls dann, wenn das Versicherungsjahr wie üblich mit dem Kalenderjahr übereinstimmt. Hartnäckig halten sich dabei einige Mythen - etwa, dass die Laufleistung, die angegeben werden muss, niemand überprüfen kann. Viele denken auch, ein Schutzbrief müsse immer extra abgeschlossen werden und Schadensfreiheitsrabatte ließen sich beliebig übertragen. Unser t-online.de-Ratgeber sagt, was wirklich stimmt.

Einen guten Grund für den Wechsel gibt es: Die Versicherer, vor allem die mit Direktvertrieb, wollen ihre Preise deutlich anheben. Ein Vergleich lohnt sich also auf jeden Fall. Seit dem 1. Oktober sind im Internet die neuen Angebote verfügbar.

Schadensfreiheitsrabatte nur in manchen Fällen vererbbar

In den Details den Überblick zu behalten, ist dabei nicht immer leicht. Im t-online.de-Ratgeber nimmt der Experte Thomas Jäckel von der AXA Versicherung sieben gängige Mythen unter die Lupe. So können Schadensfreiheitsrabatte wegen unfallfreien Fahrens nur unter Umständen weitergegeben werden - etwa an Ehepartner oder die Kinder. Und das geht nur dann, wenn diese das versicherte Auto regelmäßig nutzen.

Andererseits bedeutet ein Unfall durch grobe Fahrlässigkeit nicht unbedingt, dass die Leistungen der Kasko-Versicherung gekürzt werden. Einige Anbieter verzichten auf dieses Recht, solange nicht Drogen oder Alkohol im Spiel sind.

Kfz-Versicherung: Vergleichen hilft

Unser Kfz-Versicherungsvergleich in Kooperation mit dem Vermittler transparo etwa nimmt 180 Tarife unter die Lupe und macht es möglich, die gewünschte Versicherung online zu beantragen. Wer sich so einen Überblick verschafft, hat sicher die Chance, ein attraktives Angebot zu finden.

Die Auflösung von sechs weiteren Mythen finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Beabsichtigen Sie in diesem Jahr einen Wechsel Ihrer Kfz-Versicherung?
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017