Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Tanz >

Cheerleading - Der US-Trend rund ums Anfeuern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Cheerleading: Der US-Trend rund ums Anfeuern

13.02.2012, 11:45 Uhr | pg (CF)

Cheerleading - Der US-Trend rund ums Anfeuern. Ob zum Spaß oder für eine Sportmannschaft: Cheerleading macht gute Laune und hält fit (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ob zum Spaß oder für eine Sportmannschaft: Cheerleading macht gute Laune und hält fit (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Cheerleading wird in erster Linie nicht als Sport angesehen. Es handelt sich um ein Anfeuern bei Sportveranstaltungen in den USA. Die Zuschauer werden zum Mitmachen animiert. In der Regel handelt es sich bei den Cheerleadern um Frauen oder junge Mädchen und nur sehr selten um Männer.

Cheerleading – der Sport aus den USA

In Amerika gehört das Anfeuern von sportlichen Mannschaften zu der Tradition dazu. Der Sinn, den die weiblichen Tänzerinnen verfolgen, ist die Aktivierung der Teilnahme von den Zuschauern. Sie sollen ihre Mannschaften anfeuern und zum Gewinnen motivieren. Diese Sportart besteht aus Grundlagen des Turnens, aus Tanz und Akrobatik. Hebefiguren und fliegende Figuren werden hier immer mehr gesehen. Besonders beim American Football und beim Basketball sind die Cheerleader nicht mehr wegzudenken.

Cheerleader haben auch Wettbewerbe

In den Saisons, in denen Sie die Zuschauer animieren, sind die Cheerleader für die sportlichen Mannschaften zuständig und unterstützen diese tatkräftig. Außerhalb der Spielsaison können Sie sich die Meisterschaften vom Cheerleading anschauen. In den USA finden dann die bekannten Meisterschaften für die Frauen statt, in denen mehrere Hundert Teams gegeneinander antreten. Sie können sich die Wettkämpfe live anschauen.

Die Kämpfe und vorführenden Tänze von diesem Sport, dauern in der Regel drei Minuten. Dieser Auftritt beinhaltet unter anderem Pflichtteile und Elemente, die durch eine Jury beurteilt wird. Dabei spielen der Schwierigkeitsgrad sowie die Perfektion der Ausführung eine Rolle. In Deutschland können Sie Cheerleader erst seit 1980 finden. In der deutschen Region sind mittlerweile 400 Teams vertreten, die auch an Wettkämpfen teilnehmen und die deutschen Mannschaften, wie beim Eishockey, anfeuern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017