Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Sport: Treppensteigen als Fitness-Programm

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fitness  

Schilder spornen zum Treppenlauf an

15.11.2013, 12:46 Uhr | hut

Sport: Treppensteigen als Fitness-Programm. Sport: Anzeigetafeln zum Kalorienverbrauch sollen zum Treppensteigen motivieren. (Quelle: StepJockey)

Anzeigetafeln zum Kalorienverbrauch sollen zum Treppensteigen motivieren. (Quelle: StepJockey)

Ein britisches Unternehmen hat eine neue Methode entwickelt, um Mitarbeiter zu mehr Fitness anzuspornen: Die Firma StepJockey bringt Schilder in Treppenhäusern an, die zeigen, wie viel Kalorien man beim Herauf- und Herabsteigen der jeweiligen Treppe verbrennt. Die Aktion zeigt bereits erste Erfolge. Wir geben Tipps, wie auch Sie im Alltag ganz einfach einige hundert Kalorien verbrennen.

Schilder üben subtilen Einfluss aus

Schlichte Schilder mit Zahlen und kleinen Männchen sollen mehr Bewegung in Unternehmen bringen: Durch die Anzeige des Kalorienverbrauchs beim Treppensteigen sollen die Büromitarbeiter subtil dazu beeinflusst werden, häufiger auf den Aufzug zu verzichten.

In drei großen Bürokomplexen in Großbritannien wurden die Treppenschilder bereits getestet. Erste Untersuchungen zeigten, dass nach dem Anbringen der Tafeln die Zahl der Treppennutzer um fast ein Drittel gestiegen war. Inzwischen haben auch andere Unternehmen die Aktion übernommen, weitere wollen folgen.

Treppensteigen besser als Joggen

Sprüche wie "Treppensteigen verbrennt mehr Kalorien als Joggen" oder "Treppensteiger haben ein stärkeres Herz" auf den Schildern sollen die Mitarbeiter zusätzlich zum täglichen Mini-Fitness-Programm motivieren. Tatsächlich konnten Studien zeigen, dass Treppensteigen mit einem intensiven Sportprogramm vergleichbar ist.

Beim Besteigen eines Stockwerks mit 20 Treppenstufen verbrennt man laut StepJockey rund fünf Kalorien. Wer bei der Ankunft, zur Kaffeepause, zum Mittagessen und beim Verlassen des Gebäudes die Treppe benutzt, hat also im dritten Stock schon 45 Kalorien verbrannt. Wer etwas länger durchhält und die Mittagspause zum kleinen Sport-Programm nutzt, kann sogar noch mehr erreichen: 15 Minuten flottes Treppensteigen verbraucht laut Berechnungen der Verbraucher Initiative Berlin rund 121 Kalorien.

Treppensteigen schützt das Herz

Untersuchungen aus England ergaben außerdem, dass bereits sieben Minuten Treppensteigen täglich das Risiko eines Herzinfarktes um 60 Prozent senkt. Auch der Gesundheitsaspekt ist der Initiative ein Anliegen, die gemeinsam mit dem britischen Gesundheitsministerium durchgeführt wird.

Ziel sei es, die Menschen von ihren Stühlen zu bekommen und in Bewegung zu setzen, sagt der britische Gesundheitsminister Earl Howe. Alles was dazu beitrage, sollte unterstützt werden. Denn gerade Büroarbeiter sitzen den größten Teil ihres Tages. Das kann aber nicht nur zu Rückenschmerzen, sondern langfristig auch zu Herzerkrankungen und Diabetes führen.

Schilder zum Selberdrucken

Auf der Website von StepJockey kann man sich ein eigenes Motivations-Schild zusammenstellen. Dazu wird die Anzahl und ungefähre Höhe der Treppenstufen im eigenen Bürogebäude angegeben. StepJockey ermittelt daraus den Kalorienverbrauch pro Stockwerk und erstellt aus den Daten verschiedene Schilder mit Sprüchen, die ausgedruckt werden können. Bislang sind diese allerdings nur in englischer Sprache erhältlich.

Auch Hausarbeit ist Sport

Doch nicht nur mit Treppensteigen lässt sich ganz einfach ein wenig mehr Bewegung in den Alltag einbauen. Wer das Auto öfter mal stehen lässt und sich stattdessen auf den Fahrradsattel schwingt, hat schnell einige Kalorien verbrannt. Auch Garten- und Hausarbeit sind ein nicht zu unterschätzendes Trainingsprogramm. Nach Angaben der Verbraucher Initiative Berlin verbrennt eine 70 Kilogramm schwere Person bei 15 Minuten Unkrautjäten 88 Kalorien. Beim Fensterputzen sind es 83, beim Bodenwischen 60 und nach 15 Minuten Wäscheaufhängen hat man immerhin 60 Kalorien verbrannt. Bei einem einstündigen Hausputz kommt so schnell ein Verbrauch von mehreren hundert Kalorien zusammen.

Wer sich das vor Augen führt, hat sicher mehr Spaß an der Hausarbeit. Künftig nehmen wir also gerne mal den Besen in die Hand und lassen den Aufzug links liegen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Treiben Sie Sport?

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017