Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Sodbrennen im Urlaub: Das können Sie tun

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sodbrennen im Urlaub  

So halten Sie Ihren Magen bei Laune

16.08.2011, 14:13 Uhr | oh (CF)

Sodbrennen im Urlaub: Das können Sie tun. Sodbrennen im Urlaub: Das können Sie tun (Quelle: Archiv)

Sodbrennen im Urlaub: Das können Sie tun (Quelle: Archiv)

Im Urlaub kann sich zwar die Seele erholen, dafür leidet aber in vielen Fällen der Magen heftig. Sodbrennen im Urlaub ist die Folge von exotischen Gewürzen und reichhaltigen und fettigen Gerichten. Ebenso wie der Alkoholgenuss sorgen diese Speisen für eine erhöhte Magensäureproduktion, die dann in vielen Fällen in Sodbrennen endet.

Es kann jeden treffen

Im Urlaub möchte jeder genießen - dazu gehören auch besondere Speisen oder ein reichhaltiges Buffet. Meist wird da bedenkenloser zugegriffen als im Alltag, und der Magen muss Höchstarbeit leisten. Um Platz zu schaffen, fließt dann oft der Magensaft zurück in die Speiseröhre, wo er dann die Speiseröhrenwände verätzt.

Mit Medikamenten gegen Sodbrennen

Sodbrennen im Urlaub können Sie unter anderem medikamentös behandeln. Antacida sind wirkungsvolle Mittel gegen Sodbrennen und bestehen aus einer Verbindung aus Aluminium, Calcium und Magnesium. Die meist in Tablettenform verabreichten Medikamente neutralisieren die Magensäure und verhindern das bekannte Sodbrennen.

Diese Verhaltensweisen helfen gegen Sodbrennen im Urlaub

Andere wirkungsvolle Tipps gegen Sodbrennen im Urlaub sind einfache Regeln, die fast jeder kennt. Dabei handelt es sich eigentlich mehr um vorbeugende Maßnahmen, die Sodbrennen im Urlaub erst gar nicht entstehen lassen. Mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag verhindern ein Überfließen der Magensäure, der Magen wird nicht überfüllt.

Nach dem Essen sollten Sie niemals direkt schlafen gehen. Ein Nickerchen sollten Sie nur mit erhöhtem Oberkörper machen, das verhindert das Zurückfließen des Speisebreis in die Speiseröhre. Tragen Sie weite Kleidung, die Sie nicht einschnürt, und essen Sie weniger scharfe oder fette Gerichte. Dadurch mindern Sie das Risiko, Sodbrennen zu bekommen, und schonen Ihren Magen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017