Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Zeitumstellung: Was tun bei Beschwerden?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der "Mini-Jetlag"  

Zeitumstellung - zehn Tipps gegen Beschwerden

23.03.2017, 08:52 Uhr | t-online.de, dpa-tmn

Wann wird die Uhr vor- und zurückgestellt?
Tipps zur Zeitumstellung

Die Uhr wird umgestellt! Stichtag ist der letzte Sonntag im März für die Sommerzeit und der letzte Sonntag im Oktober für die Winterzeit.

Tipps zur Zeitumstellung


In Deutschland stellen wir zwei Mal im Jahr die Zeit um. Das kann Sie aus Ihrem gewohnten Alltagsrhythmus werfen und die gute Laune verderben. Mit diesen Tipps helfen Sie Ihrem Körper, sich besser an die Zeitumstellung zu gewöhnen.

Der Groll gegen die Zeitumstellung wächst. Laut einer bundesweiten Umfrage der Krankenkasse DAK-Gesundheit halten 73 Prozent der Deutschen die Zeitumstellung für überflüssig und finden, dass sie abgeschafft werden sollte.

Welche Folgen hat die Zeitumstellung für Ihre Gesundheit?

Die Zeitumstellung führt bei manchen Menschen zu Symptomen, die einem "Mini-Jetlag" ähneln. Bis sich die innere Uhr und der Tagesablauf wieder aufeinander eingestellt haben, können Schlafstörungen, Müdigkeit oder Konzentrationsschwierigkeiten auftreten. Bis zu vier Wochen kann es dauern, bis sich der Körper auf die Zeitumstellung eingestellt hat.

Laut Prof. Till Roenneberg, Leiter der Human Chronobiologie an der Ludwigs-Maximilian-Universität München, sei das Problem, dass man zwar die Uhren einfach umstellen kann - nicht aber die innere Uhr im Körper.

Innere Uhr stellt sich nur langsam um

Die menschliche "Innenzeit", wie Roenneberg sie nennt, richtet sich nach dem Tag-Nacht-Rhythmus der Erde. Idealerweise läuft sie also in einem 24-Stunden-Rhythmus. "Unsere inneren Uhren sind - im Vergleich zu unseren Vorfahren - allerdings sehr spät dran", erklärt der Chronobiologe. Das liege vor allem daran, dass die Menschen zu wenig Tageslicht bekommen.

Ein Beispiel: Wer um 6.00 Uhr aufstehen muss, hat auf seiner inneren Uhr im Sommer erst 5.00 Uhr erreicht - und muss damit zu früh aus dem Schlaf. Wer dagegen um 23.00 Uhr ins Bett gehen müsste, um zumindest auf sieben Stunden Schlaf zu kommen, ist oft noch nicht müde genug - denn die innere Uhr zeigt ja erst 22.00 Uhr an.

Wie können Sie Ihrem Körper bei der Zeitumstellung helfen?

Diese Tricks helfen, um Schlafprobleme und Konzentrationsschwierigkeiten zu vermeiden:

  1. Passen Sie Ihre Essgewohnheiten der neuen Zeit an und essen Sie nicht ganz so fettig. Fettiges Essen ist schwer verdaulich und kann das Einschlafen zusätzlich erschweren
  2. Um Probleme beim Einschlafen zu vermeiden, sollten Sie ab dem Nachmittag auf koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, schwarzen oder grünen Tee verzichten
  3. Trinken Sie bei Schlafstörungen Tee mit Baldrian, Hopfen, Melisse oder Lavendel
  4. Oder versuchen Sie "Omas Klassiker" vor dem Schlafengehen - heiße Milch mit Honig
  5. Nehmen Sie ein ausgiebiges Bad mit ätherischen Ölen. Ätherische Öle wie Lavendel entspannen und beruhigen Körper und Geist
  6. Verzichten Sie vor dem Schlafengehen auf helles Licht. Sitzen Sie abends nicht vor grellen Bildschirmen
  7. Lassen Sie die Sonne morgens in Ihr Schlafzimmer oder benutzen Sie Tageslichtlampen. Das macht wach und munter
  8. Frische Luft am Morgen hilft, um besser wach zu werden. Atmen Sie am offenen Fenster tief ein oder gehen Sie spazieren
  9. Machen Sie etwas Frühsport, um Ihren Kreislauf anzukurbeln
  10. Überwinden Sie sich und duschen Sie abwechselnd mit warmen und kalten Wasser. Das regt die Durchblutung an

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017