Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Zahnpflege: Tipps für schöne Zähne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Besser mit Strohhalm trinken - Tricks für schöne Zähne

10.05.2011, 12:05 Uhr | lac

Zahnpflege: Tipps für schöne Zähne. Mit Strohhalm trinken schützt die Zähne. (Foto: imago)

Mit Strohhalm trinken schützt die Zähne. (Foto: imago)

Ein strahlendes Lächeln macht attraktiv - vorausgesetzt, man hat schöne Zähne. Was viele nicht wissen: Schon kleine Tricks helfen dabei, die Zähne gesund zu halten. Wir haben hier acht Tipps für schönere Zähne für Sie zusammengestellt.

Mit Strohhalm trinken ist gut für die Zähne

Zucker- oder säurehaltige Getränke, zum Beispiel Limonade und Fruchtsäfte, können die Zähne schädigen. Wenn Sie nicht auf die süßen Durstlöscher verzichten wollen, trinken Sie sie am besten mit Strohhalm. Dadurch leiten Sie das Getränk geschickt an den Zähnen vorbei. Wichtig ist aber, dass Sie den Strohhalm tief in den Mund stecken - sonst gelangt die Flüssigkeit direkt an die Zähne und der Strohhalm verstärkt die schädliche Wirkung.

Finger weg vom Zahnstocher

Wenn Spinat oder Kräuter zwischen den Zähnen hängen, ist das peinlich. Aber bitte benutzen Sie keine Zahnstocher, um die Essensreste zu entfernen. Denn dabei besteht die Gefahr, dass Sie den Fremdkörper noch weiter in den Zahnzwischenraum drücken. Besser ist es, Essensreste mit Zahnseide zu entfernen.

Kaugummi mindestens zwölf Minuten kauen

Für die Zahnpflege nach dem Essen ist ein zuckerfreier Kaugummi ideal: Er neutralisiert die Säuren im Mund. Wichtig ist, den Kaugummi nicht zu schnell wieder auszuspucken. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Zahnpflegekaugummis erst nach zwölf Minuten kauen wirken. Bedenken Sie aber, dass Kaugummi kauen Zähneputzen nicht vollständig ersetzen kann. Auch wenn Sie nach jeder Mahlzeit zu Kaugummis greifen, sollten Sie täglich Zähne putzen.

Mineralwasser, Tee und Käse schützen die Zähne

Wenn gerade kein Kaugummi greifbar ist, kann man auch Wasser mit Kohlensäure trinken: Es tötet die Bakterien im Mund ab. Mineralwasser mit mindestens 150 mg Kalzium pro Liter kräftigt zudem die Zähne. Auch schwarzer und grüner Tee sind gut für die Zähne, denn sie enthalten Gerbstoffe. Diese hemmen das Wachstum von Bakterien im Mund, die Karies verursachen. Nach dem Essen können Sie sich zudem noch ein Stück Käse gönnen: Das Lebensmittel enthält viel Kalzium, das die Zähne kräftigt. Außerdem legt sich das enthaltene Fett wie eine Schutzschicht über die Zähne.

ratgeber.t-online.de: So wenden Sie Interdentalbürsten richtig an

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie pflegen Sie Ihre Zähne?
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017