Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Depression: Jeden Fünften trifft es irgendwann

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Depression  

Jeder Fünfte bekommt irgendwann Depressionen

21.11.2011, 09:54 Uhr | dpa

Depression: Jeden Fünften trifft es irgendwann. Depressionen sind mehr als nur Niedergeschlagenheit.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Depressionen sind mehr als nur Niedergeschlagenheit. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Antriebslosigkeit, Angst oder der Verlust von Gefühlen wie Leid oder Freude - Menschen, die unter Depressionen leiden, fühlen sich oft allein, aber das sind sie nicht. Denn etwa bei jedem fünften Bundesbürger tritt im Laufe seines Lebens ein- oder mehrmals eine Depression auf. Die Betroffenen sind nicht nur - wie jeder Mensch hin und wieder - "schlecht drauf" oder traurig. Sie leiden in der Regel zusätzlich an Antriebsstörungen und müssen sich zu jeder Handlung zwingen. Testen Sie hier, ob Sie unter einer Depression leiden.

Betroffene können nichts mehr fühlen

Innerlich fühlen sich Betroffene oft leer und können keine Freude oder Trauer mehr empfinden. Meist sind sie zudem nicht in der Lage, selbst kleinere Entscheidungen zu treffen. Hinzu können Ängste, Schuld- und Minderwertigkeitsgefühle sowie Konzentrationsstörungen kommen. Körperlich äußert sich die Krankheit häufig in Schlafstörungen, Schwindel, Bauchschmerzen oder Appetitlosigkeit.

Nur jeder zehnte Depressive wird richtig behandelt

Etwa 60 bis 70 Prozent der vier Millionen, die irgendwann an einer Depression erkranken, sind in ärztlicher Behandlung. Allerdings werden nur zehn Prozent der depressiven Menschen adäquat behandelt. Viele von ihnen sind suizidgefährdet. Jährlich nehmen sich 9600 Menschen das Leben - vielen von ihnen könnte Experten zufolge geholfen werden.

Die Gründe für eine Depression sind vielfältig

Eine Depression hat häufig mehrere Ursachen. Auslöser können der Verlust des Arbeitsplatzes oder der Tod eines nahestehenden Menschen sein. Aber auch freudige Ereignisse, wie eine bestandene Prüfung, können eine Depression auslösen. Viele Wissenschaftler gehen davon aus, dass während der Erkrankung der Stoffwechsel im Gehirn gestört ist - hier setzen Medikamente, sogenannte Antidepressiva, an. Zudem wird die psychosoziale Seite in einer Psychotherapie aufgearbeitet. Häufig machen Betroffene eine Verhaltenstherapie, die bei der Strukturierung des Tages und der Beseitigung negativer Denkautomatismen helfen soll.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017