Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Was sind Ursachen für Lebensmittelunverträglichkeiten?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Was sind Ursachen für Lebensmittelunverträglichkeiten?

13.02.2012, 10:23 Uhr | af (CF)

Unter einer Nahrungsmittelunverträglichkeit werden gesundheitliche Beschwerden verschiedener Ursachen zusammengefasst, die durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel oder deren Inhaltsstoffe auftreten. Diese Unverträglichkeit kann sich als allergische Reaktion des Körpers, aber auch als Nahrungsmittelintoleranz bemerkbar machen.

Ursachen der Unverträglichkeit bestimmter Lebensmittel

Die Intoleranz gegenüber bestimmten Lebensmitteln hat meistens einen Auslöser und ist eher selten ein angeborenes Problem. Auslöser kann beispielsweise die Vergiftung durch ein Lebensmittel, wie eine Fisch- oder Pilzvergiftung sein. Auch durch den Verzehr bereits verdorbener Lebensmittel kann eine Unverträglichkeit ausgelöst werden. Eine Nahrungsmittelallergie kann auch eine der Ursachen für die plötzliche Unverträglichkeit sein. (Nahrungsmittelintoleranz und -allergie: Was sind die Unterschiede?)

Auch eine Reaktion auf Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an pharmakologisch aktiven Substanzen ist denkbar. Bei einigen Betroffenen sind eine Histaminintoleranz, ein Enzymdefekt beziehungsweise Enzymmangel, oder eine Pseudoallergie beziehungsweise ein persönlicher Ekel gegen bestimmte Lebensmittel als Ursache festzustellen.

Möglichkeiten zur Vermeidung der Unverträglichkeit

Die Behandlung beziehungsweise Therapie der Intoleranz bei bestimmten Lebensmitteln und deren Inhaltsstoffen besteht in den meisten Fällen darin, diese Nahrungsmittel zu meiden. Sollte jedoch eine Krankheit Auslöser einer plötzlichen Unverträglichkeit sein, so muss diese durch einen Arzt behandelt werden. Auch eine spezielle Vorbeugung durch Medikamente oder Ähnliches ist nicht möglich.

Die Lebensmittelunverträglichkeit beziehungsweise die Reaktion auf bestimmte Inhaltsstoffe von Nahrungsmitteln tritt jedoch eher selten auf, lediglich drei bis vier Prozent der Erwachsenen in Deutschland leiden hierunter.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017