Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Schlafstörungen >

Narkolepsie: Der unwiderstehliche Schlafdrang

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Narkolepsie  

Der unwiderstehliche Schlafdrang

12.03.2012, 14:28 Uhr | am (CF)

Wer auch nach ausreichendem nächtlichen Schlaf tagsüber unter großer Müdigkeit leidet, könnte von Narkolepsie betroffen sein. Das Problem: Mehr Schlaf führt zu keiner Besserung. Als Auslöser gilt in vielen Fällen großer Stress.

Symptome der Narkolepsie

Menschen, die unter Narkolepsie leiden, fühlen sich tagsüber häufig müde und mitunter sogar leicht schläfrig. Es kann zu regelrechten Schlafattacken kommen - zum Beispiel bei der Arbeit am Computer oder auch am Steuer des Autos. Gerade in solchen Situationen kann sich die Narkolepsie zu einer großen Gefahr für die Betroffenen, aber auch für andere Menschen entwickeln. Im Extremfall führt die Tagesschläfrigkeit sogar zur Berufsunfähigkeit, wenn sie nicht behandelt wird. In schweren Fällen kann es zur so genannten Kataplexie kommen. Damit ist ein plötzliches Erschlaffen der Stützmuskulatur gemeint. Den Betroffenen sacken regelrecht die Knie weg, und es drohen Stürze. (Schlafapnoe: Der nächtliche Atemstillstand)

Zu viel Schlaf tagsüber verschlimmert die Probleme

Der Schlafdrang wird bei Menschen mit Narkolepsie oftmals übermächtig. Sie können nicht anders als sich für eine Weile schlafen zu legen. Mitunter nicken sie auch unbewusst einfach ein. Auf Dauer führen diese wiederholten Schlafphasen während des Tages zu einer Störung des Nachtschlafs. Die Narkolepsie-Patienten werden dadurch noch müder - und es entsteht ein regelrechter Teufelskreis, der nur durch eine geeignete Therapie durchbrochen werden kann.

Diagnose und Behandlung von Narkolepsie

Betroffene sollten sich zunächst gründlich untersuchen lassen, um körperliche Ursachen für die Tagesschläfrigkeit auszuschließen. Danach erfolgt die Überweisung zum Schlafmediziner, der zunächst mit Hilfe von polysomnographischen Aufzeichnungen den Schlaf des Patienten analysiert und auch den Grad der Schläfrigkeit während des Tages registriert. Je nach Art und Ausprägung der Narkolepsie kann der Mediziner dann eine individuelle Therapie für den Patienten zusammenstellen. Häufig bringen Medikamente in Verbindung mit verhaltenstherapeutischen Maßnahmen den besten Erfolg. Eine vollständige Heilung der Narkolepsie ist nicht möglich. Die Symptome können aber durch Akzeptanz und Lebensumstellung nachhaltig gelindert werden. (Parasomnie: Verhaltensauffälligkeiten im Schlaf)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017