Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Geschlechtskrankheiten > Scheidenpilz >

Ist Scheidenpilz ansteckend für den Mann?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ansteckungsgefahr  

Ist ein Scheidenpilz ansteckend für den Mann?

22.04.2014, 13:36 Uhr | age

Ist Scheidenpilz ansteckend für den Mann?. Ist ein Scheidenpilz ansteckend für den Mann? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ist ein Scheidenpilz ansteckend für den Mann? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Fast 75 Prozent aller Frauen kennen die lästigen Symptome: Brennender Juckreiz, Rötung und bröckeliger Ausfluss. Die Diagnose ist oft schnell klar – Scheidenpilz.  Doch was bedeutet das für den Mann? Ist eine Pilzinfektion für den Partner ansteckend?

Scheidenpilz ist keine Geschlechtskrankheit

Eine Ansteckung mit einer Pilzinfektion durch Geschlechtsverkehr ist äußerst selten. Pilze finden in feucht-warmem Milieu einen guten Nährboden um sich vermehren zu können. in unkontrolliertem Maße kann die geschehen, wenn sich der vaginale pH-Wert verändert. Ein Scheidenpilz ist demnach also weder ein Anzeichen für Untreue noch für mangelnde Hygiene.

Ausführlich: Was tun bei Scheidenpilz?

Pilzinfektion: Ein heikles Thema  in der Partnerschaft

Auch wenn ein Scheidenpilz nicht durch Sex übertagen wird, sollte während der Heilung darauf verzichtet werden. Kleinste Verletzungen der Haut oder Schleimhaut erleichten Erregern das Einwandern und verzögern die Behandlung.

Pilzinfektionen beim Mann?

Pilze vermehren sich in feuchtwarmer Umgebung. Das männliche Glied ist aber eher trocken und somit kein optimaler Nährboden. Ganz ausgeschlossen sind Pilzinfektionen nicht – aber doch viel seltener als bei Frauen. Gefährdet sind Männer mit einer Vorhautverengung. Die empfindliche Haut am Penis kann, beispielsweise durch starkes schwitzen im Sommer, anfällig für Pilze und Bakterien werden.

Im Zweifelsfall immer zum Arzt

Bei immer wiederkehrenden Pilzinfektionen, sollten Sie sich mit Ihrem Partner zusammen an einen Arzt wenden. Nicht alles was, Symptome wie jucken und brennen verursacht, ist wirklich ein Pilz. Der Arzt wird Sie dahingehend aufklären.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Geschlechtskrankheiten > Scheidenpilz

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017