Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Warum ist Beta-Carotin für Raucher schädlich?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vorsicht bei Medikamenteneinnahme  

Warum ist Beta-Carotin für Raucher schädlich?

09.01.2015, 15:06 Uhr | hm (CF)

Hinweise auf Medikamenten und Arzneimitteln warnen starke Raucher vor Präparaten mit Beta-Carotin. In Kombination mit dem Zigarettenkonsum kann der Stoff Lungenkrebs begünstigen. Hier erfahren Sie, was er mit dem Körper von Rauchern macht.

Hinweise warnen vor Lungenkrebs

Beta-Carotin ist in Paprika, Karotten, Aprikosen und anderem Gemüse und Obst enthalten und verleiht den Früchten ihre appetitlichen Farben rot, gelb und orange. Im Körper wird der Stoff in Vitamin A umgewandelt, welches Oxidationsprozesse reduziert, das Zellwachstum reguliert, Reaktionen des Immunsystems steuert und darüber hinaus noch viele weitere wichtige Funktionen im Körper erfüllt.

Eine hoch dosierte Einnahme von Beta-Carotin in Form von Nahrungsergänzungsmitteln bei gleichzeitigem starken Rauchen kann jedoch schädlich sein. Bereits seit 2006 warnen Hinweise in den Gebrauchsinformationen zu Präparaten mit höher dosiertem Beta-Carotin vor Gefahren für starke Raucher. Auf den Zigarettenschachteln wurden die Warnhinweise vor dem Rauchen im Allgemeinen von der Europäischen Union schon 2003 eingeführt.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Darum ist Beta-Carotin für starke Raucher schädlich

Eine Studie hatte damals festgestellt, dass Raucher, die zusätzlich größere Mengen Beta-Carotin zu sich nehmen, ein erhöhtes Risiko haben, an Lungenkrebs zu erkranken und häufiger an den Folgen der Erkrankung sterben als Raucher, die den Stoff nicht einnehmen.

Starke Raucher sind nach der Definition der Studie Menschen, die mehr als 20 Zigaretten pro Tag rauchen. Für sie kann Beta-Carotin schädlich sein, wenn täglich mehr als 20 Milligramm davon eingenommen würden, informiert die "Pharmazeutische Zeitung". Solche Mengen sind allein über die Nahrung kaum aufzunehmen. Starke Raucher sollten also auf die Einnahme von Präparaten mit Beta-Carotin verzichten oder am besten ganz mit dem ungesunden Laster Rauchen aufhören.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017