Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Was hilft gegen Mundtrockenheit?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ein trockener Mund ist unangenehm  

Wann uns die Spucke wegbleibt – und was hilft

12.12.2017, 15:06 Uhr | Ann-Kathrin Landzettel , t-online.de

Was hilft gegen Mundtrockenheit?. Regelmäßiges Trinken kann Mundtrockenheit entgegenwirken.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Creatas Images/Symbolbild)

Regelmäßiges Trinken kann Mundtrockenheit entgegenwirken. (Quelle: Creatas Images/Symbolbild/Thinkstock by Getty-Images)

Ein trockener Mund ist unangenehm. Die Zunge fühlt sich pelzig an, der Geschmackssinn leidet und Mundgeruch ist eine häufige Folge. Doch nicht nur das: Ein trockener Mund beeinträchtigt die Verdauung und ist für die Zähne ein Risiko. Wann uns die Spucke wegbleibt – und was hilft.

Speichel hat eine wichtige Funktion. Er hält die Mundschleimhaut geschmeidig, unterstützt das Sprechen und Schlucken und hilft bei der Wahrnehmung feiner Geschmacksnuancen. Hinzu kommt, dass Speichel die Zähne umspült, Keime wegschwemmt, vor Säuren schützt und dank der enthaltenen Mineralien den Zahnschmelz stärkt. Zu wenig Speichel erhöht das Risiko für Infektionen und Entzündungen im Mund. Kariesbakterien können sich leichter vermehren.

Warum Speichel so wichtig ist

Zudem ist Speichel ein wichtiger Bestandteil im Verdauungsprozess. Gut gekaute und eingespeichelte Speisen erleichtern dem Magen-Darm-Trakt die Verwertung. Speichel enthält wichtige Enzyme, welche die Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweißverarbeitung unterstützen. Schlucken wir das Essen zu trocken hinunter, reizt das nicht nur die Speiseröhre. Es kann zu Sodbrennen, Verstopfung und Blähungen kommen. Produzieren die Speicheldrüsen zu wenig von dem wichtigen Sekret, kann das verschiedene Ursachen haben.

Aufregung lässt den Speichelfluss versiegen

Steht etwa eine wichtige Präsentation an, versagt vielen die Stimme. Der Grund: Nervosität und Angst hemmen den Speichelfluss. Die Stimme wird kratzig und man muss sich vermehrt räuspern. Stress ist für den Körper eine Alarmsituation. Er bereitet alles für die Flucht vor. Speichel ist dann nicht erwünscht. Ein Glas Wasser am Rednerpult hilft. 

Mundtrockenheit: Nachts nimmt der Speichelfluss ab

Morgens ist die Stimme ebenfalls oft rau und die Zunge klebrig. Nachts nimmt der Speichelfluss ab, damit wir uns nicht verschlucken. Mundatmung und Schnarchen verstärken den austrocknenden Effekt ebenso wie trockene Heizungsluft und Klimaanlagen. Ein Glas Wasser nach dem Aufstehen füllt die Flüssigkeitsspeicher wieder auf und befeuchtet die Mundschleimhaut.

Warum Zigaretten Mundgeruch machen

Mundtrockenheit ist auch vielen Rauchern und Kaffeetrinkern bekannt. Tabak und Kaffeebohnen enthalten Substanzen, die den Speichelfluss hemmen. Unangenehmer Mundgeruch ist oft die Folge. Kaffee und Zigaretten sind an sich schon geruchsintensiv. Ein trockener Mund fördert die Vermehrung von Bakterien. Zuckerfreie Kaugummis und Bonbons regen den Speichelfluss an, ein Glas Wasser zwischendurch spült Keime weg. Da riecht der Atem gleich besser.

Im Alter lässt das Durstgefühl nach

Da bei älteren Menschen das Durstgefühl nachlässt, haben auch sie oft einen trockenen Mund. Sie sollten daher auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten. 1,5 Liter sollten gesunde Erwachsene laut Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) täglich trinken. Wer unter einer Herz-, Nieren- oder Lebererkrankung leidet, bespricht die für ihn richtige Trinkmenge am besten mit seinem Arzt. Angeregt wird die Speichelbildung neben einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr auch über gutes Kauen. 

Manche Medikamente machen den Mund trocken

Außerdem nehmen viele Medikamente Einfluss auf die Speichelproduktion. Arzneien gegen übermäßiges Schwitzen können ebenso für Mundtrockenheit verantwortlich sein wie Antidepressiva, Antibiotika, Asthmasprays, Blutdrucksenker, Schmerzmittel, Präparate gegen Reiseübelkeit sowie Antiallergika. Wer in Folge der Einnahme eine starke Mundtrockenheit verspürt, die sich auch durch regelmäßiges Trinken nicht lindern lässt, kann mit seinem Arzt die Möglichkeiten eines Arzneiwechsels beziehungsweise eine Anpassung der Dosierung besprechen.

Trockener Mund kann auf Erkrankungen hindeuten

Hinzu kommt, dass ein trockener Mund auch auf unerkannte Erkrankungen hinweisen kann. Zahnerkrankungen und Erkrankungen der Speicheldrüsen zählen ebenso dazu wie Stoffwechselerkrankungen, beispielsweise Diabetes mellitus. 

Trockener Mund: Wann zum Arzt gehen?

Man sollte einen Arzt aufsuchen, wenn der Mund über eine längere Zeit hinweg trocken ist und Trinken keine Linderung verschafft. Auch bei Sprech- und Schluckproblemen sowie bei Begleiterscheinungen wie starker Durst, Kopfschmerzen, Sodbrennen, Schmerzen im Mund-Rachen-Bereich, Blutungen im Mundraum sowie anderen Krankheitssymptomen ist ein Arztbesuch dringend anzuraten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018