Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Handy-Ortung kostet fast immer Geld

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handy-Ortung kostet fast immer Geld

Die meisten Dienste im Internet verlangen für die Handy-Ortung eine Gebühr. Neben einer einfachen Ortung bieten Online-Dienstleister auch komplette Abo-Modelle an. Dabei sind beispielsweise zu einem Festpreis ein Jahr lang eine bestimmte Anzahl möglicher Ortungen enthalten. Die Anbieter können dabei helfen Freunde, Bekannte oder die eigenen Kinder zu finden. Unternehmer können so auch Ihre Mitarbeiter im Außendienst überwachen. Die Ortung ist jedoch nur mit vorheriger Einverständnis legal.

Aber Achtung: Neben seriösen Ortungsdiensten gibt es auch zahlreiche Abzock-Abofallen. Diese erkennen Sie meist daran, dass sie zur raschen Eingabe der Handynummer auffordern und eine kostenlose sowie sofortige Ortung des gewünschten Handys versprechen. Nehmen Sie deshalb am besten Abstand von Internetseiten mit Formulierungen wie „Orte jeden wo und wann du willst!", „Gib Ehebruch keine Chance" oder „Wolltest du nicht schon immer wissen, was dein Schatz macht, während du nicht in der Nähe bist?".

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal