Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Was ist Windows Phone 7.5? Microsofts Smartphone-Betriebssystem im Überblick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Windows Phone 7  

Was ist eigentlich Windows Phone 7.5?

06.01.2012, 16:50 Uhr | Andreas Lerg

Was ist Windows Phone 7.5? Microsofts Smartphone-Betriebssystem im Überblick. Windows Phone 7. (Quelle: Hersteller)

Windows Phone 7. (Quelle: Hersteller)

Ist von Smartphone-Systemen die Rede, dann dreht sich meist alles um Apple iOS oder Android. Aber langsam macht Windows Phone in der aktuellen Version 7.5Boden gut. Mehrere Hersteller wie Samsung oder Nokia bieten Smartphones mit dem mobilen Betriebssystem von Microsoft an. Zeit, Windows Phone 7.5 mal unter die Lupe zu nehmen.

Windows Phone 7.5 ist ein Betriebssystem, das Microsoft vor allem für Smartphones mit Touch-Bedienung entwickelt hat. Für Tablet-PC ist dieses Betriebssystem nicht vorgesehen, denn dafür arbeitet Microsoft derzeit intensiv an Windows 8, in dem viele Elemente von Windows Phone 7.5 wieder auftauchen und auf Tablet-PC adaptiert werden sollen. Während in den USA das iPhone-System iOS bereits von Google Android in Sachen Marktanteil überholt wurde, hinkt Windows Phone 7.5 noch weit hinter beiden Konkurrenten her. Doch die Partnerschaft mit Microsoft bringt Smartphone-Hersteller durchaus auch Vorteile, so dass Samsung, HTC, LG und Nokia mittlerweile mehrere Smartphones mit Windows Phone 7.5 anbieten. Da Microsoft enge Vorgaben etwa für Speicherausstattung und Bildschirmauflösung macht, ähneln sich Windows-7-Smartphones unter der Haube mehr also zum Beispiel Android-Systeme.

Kleine Helferlein: Apps im Marketplace

Das iPhone wurde vor allem deshalb so schnell erfolgreich, weil Nutzer es mit Zusatzprogrammen - den sogenannten Apps - problemlos um alle nur erdenklichen Funktionen erweitern konnte. Neben Google hat auch Microsoft dieses Prinzip aufgegriffen und bietet mit dem Marketplace einen eigenen App-Store für die Nutzer an. Das Angebot ist aber noch deutlich kleiner als bei der Konkurrenz. Microsoft spricht aktuell von 40.000 Apps, die es für Windows Phone 7.5 gibt. Android- und iOS-User können aus mehreren hunderttausend Anwendungen wählen. Die Apps können nicht nur direkt auf dem Smartphone über den Marketplace, sondern auch über die Zune-Software auf dem PC gekauft und dann auf das Smartphone übertragen werden.

Smartphones 
Was ist eigentlich ein Smartphone?

Was die "Super-Handys" können und worauf es ankommt. Video

Was macht Windows Phone 7.5 aus?

Wie Apples iOS und Google Android ist auch Windows Phone 7 auf einfachste Bedienung mit Fingergesten ausgelegt. Die Oberfläche wirkt sehr schick und steht weder iOS noch Android in Sachen Eleganz nach. Gerätespezifische Anpassungen wie bei Android-Smartphones üblich, gibt es nicht – Windows Phone 7 sieht auf allen Smartphones gleich aus.

Im Unterschied zum iOS und Android nutzt das mobile Microsoft-Betriebssystem die sogenannten "Tiles", zu deutsch: Kacheln. Diese Kacheln sind auf dem Startbildschirm angeordnet und repräsentieren Programme und zum Teil auch Dokumente oder Dateien. Die Kacheln sind jedoch mehr als bloße Verknüpfungen, sie zeigen bei Apps auch aktuelle Informationen an. Bei Mails oder der SMS-App beispielsweise die Zahl neuer Nachrichten, beim Wetter die Temperatur am vorgewählten Ort. Auf einem zweiten Bildschirm sind alle Funktionen alphabetisch aufgelistet. Insgesamt stellt Windows Phone 7.5 in Sachen Bedienbarkeit einen Quantensprung gegenüber dem alten Windows Mobile dar. Seit Version 7.5 (Mango) ist das System multitaskingfähig, kann also mehrere Apps gleichzeitig verwalten. Leider lässt sich bei Windows-Phone-7.5-Smartphones der Speicher nicht erweitern.

Windows Phone 7 kann wie Apple IOS keine Flash-Animationen darstellen, wie sie viele Webseiten nutzen. Auf mobilen Geräten wird dieser Nachteil gegenüber Android aber zunehmend weniger ins Gewicht fallen, da Flash-Hersteller Adobe Flash auf mobilen Systemen nicht weiterentwickeln wird und schon heute immer mehr Webseiten auf Flash verzichten und statt dessen auf HTML 5 setzen. HTML 5 wird vom installierten Internet Explorer problemlos unterstützt.

Wie bekomme ich Updates für Windows Phone 7.5?

Microsoft hat auf seiner speziellen Windows-Phone-Internetseite eine "Updatezentrale" als zentralen Verteiler für Aktualisierungen eingerichtet. Aktuell wird dort Version 7.5 angeboten. Auf einem PC kann für Updates die Zune-Software installiert werden. Nutzern eines Apple Mac steht der Windows Phone 7 Connector for Mac zur Verfügung, um Updates herunterzuladen und auf das Smartphone zu übertragen. Über diese jeweiligen Tools erfolgt übrigens auch die Synchronisation von Musik, Bildern, Videos und anderen Dateien.

Wie sicher ist Windows Phone 7.5?

Wie alle internetfähigen Geräte sind auch Smartphones für Trojaner, Viren und andere Hacker-Attacken anfällig. Microsoft verfolgt bei Windows Phone 7 ein interessantes Sicherheitskonzept. Es gibt vier sogenannte Chambers (zu Deutsch Kammern). Das sind Sicherheitszonen mit unterschiedlichen Berechtigungen. In der Kammer Trusted Computing Base (TCB) ist quasi alles erlaubt. Daher laufen in dieser Kammer nur die Kernprozesse des Betriebssystems. In der zweiten Kammer, der Elevated Rights Chamber (ERC) sind einzelne Dienste und Treiber angesiedelt. Erste Anwendungen findet man in der Standard Rights Chamber (SRC). Dort laufen vor allem die fest installierten Programme wie Outlook mobile, der Internet Explorer und andere.

Erst in der vierten Kammer, die als Least Privileged Chamber (LPC) bezeichnet wird, laufen die externen Anwendungen. Hier haben die Apps nur genau definierte Rechte. Ein Entwickler einer App muss für seine Anwendung definieren, welche Rechte er im System benötigt. Diese werden in einer feststehenden Liste aufgeführt und beinhalten Beispielsweise Zugriffe auf Bewegungssensoren, den GPS-Chip, das Mikrofon und andere Komponenten und Funktionen. Der App werden ausschließlich diese "beantragten" Rechte zugewiesen. Damit nicht genug, denn jede App läuft zudem in einer sogenannten Sandbox. Das ist eine Art Isolationszelle. Daten können damit nicht direkt zwischen einzelnen Apps ausgetauscht werden. Microsoft bietet mit diesem Sicherheitskonzept einen recht guten Schutz gegen Hacker-Angriffe und andere Risiken.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal