Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 5 ohne YouTube: Apple entfernt App aus iPhone-Betriebssystem

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple verbannt YouTube aus iOS 6

08.08.2012, 12:10 Uhr | dpa / t-online.de, dpa

iPhone 5 ohne YouTube: Apple entfernt App aus iPhone-Betriebssystem. Apple schmeißt YouTube aus iOS 6 raus. (Quelle: t-online.de)

Apple schmeißt YouTube aus iOS 6 raus. (Quelle: t-online.de)

Nach der Karten-App Google Maps verschwindet nun auch die YouTube-App aus dem nächsten iPhone-Betriebssystem. Apple teilte am Montag mit, dass die App in iOS 6 nicht mehr vorinstalliert sein wird. Nutzer können nach wie vor über den Browser auf YouTube zugreifen, um sich Videos anzuschauen. Außerdem soll Google bereits an einer eigenen YouTube-App arbeiten.

"Unsere Lizenz, die YouTube-App in iOS einzuschließen, ist abgelaufen", sagte eine Apple-Sprecherin der Finanznachrichtenagentur Bloomberg ohne weitere Erklärungen. Die App für den direkten Zugang zu Googles Videoplattform war seit dem Start des iPhone im Jahr 2007 auf jedem Gerät fest installiert. Ihr Verschwinden ist ein Zeichen dafür, wie tief der Graben zwischen den einstigen Partnern Apple und Google inzwischen geworden ist. Schon vor einigen Wochen war angekündigt worden, dass Apple mit iOS 6 im Herbst einen eigenen Kartendienst statt Google Maps auf iPhone und iPad bringen wird.

Google könnte sogar profitieren

Aus Sicht von Google könnte diese Entwicklung durchaus positiv sein. Zukünftig ist der Internetriese nicht mehr auf Apple angewiesen, wenn es um ein Update seiner YouTube-App geht. Die Videoanwendung kann also viel schneller aktualisiert werden, so wie man es bereits von der mobilen Version des YouTube-Portals kennt. Außerdem könnte Google auch finanziell von Apples Entscheidung profitieren: In einer eigenen App kann Google auch Werbung einblenden und damit Geld verdienen. Viele YouTube-Videos zeigen auf der normalen Internetseite vor dem eigentlichen Beitrag mittlerweile einen Werbevorspann, was in der bisherigen iPhone-App aber unterdrückt wird.

Computer 
Apple-Mitarbeiter verliert iPhone 5-Prototyp

Wieder wurde das Smartphone in einer Bar gefunden. Video

Lizenz sei ausgelaufen

Das Fehlen der YouTube-App war am Montag zunächst Software-Entwicklern aufgefallen, die eine Vorabversion von iOS 6 erhalten hatten. In den drei vorherigen Varianten war die Anwendung noch drin. Auslöser für die Rivalität war die Entwicklung des Google-Betriebssystems Android, das Google Herstellern von Smartphones kostenlos anbietet und das mittlerweile gut die Hälfte des Smartphone-Marktes beherrscht. Der Internet-Konzern entwickelte es als treibende Kraft gemeinsam mit Partnern und bietet auch einen eigenen Online-Shop für Apps und andere digitale Inhalte an. Apple-Gründer Steve Jobs war der Auffassung, dass bei Android Elemente von iOS kopiert wurden.

Apple verklagt Hersteller die Android nutzen

Allerdings geht Apple juristisch nicht gegen Google selbst vor. Stattdessen verklagte das Unternehmen mehrere Hersteller von Android-Smartphones, darunter auch seinen wichtigen Zulieferer Samsung. In den USA läuft gerade ein großer Patentprozess zwischen den beiden Unternehmen. Nachdem der Internet-Konzern den Handy-Hersteller Motorola gekauft hat, stehen sich die beiden Unternehmen mittlerweile trotzdem vor Gericht gegenüber, denn Apple klagte vor dem Kauf bereits gegen Motorola.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal