Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Gestohlenes iPhone: App fotografiert unrechtmäßige Nutzerin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vermeintliche iPhone-Diebin tappt in clevere Foto-Falle

12.12.2012, 16:21 Uhr | t-online.de

Gestohlenes iPhone: App fotografiert unrechtmäßige Nutzerin. Vermeintliche iPhone-Diebin. (Quelle: Polizei Sussex)

Eine vermeintliche iPhone-Diebin tappte in die Foto-Falle (Quelle: Polizei Sussex)

Unwissentlich hat eine Frau sich selbst fotografiert, als sie einen falschen Code in ein iPhone eingab, das zuvor in einem Nachtclub gestohlen worden war. Eine installierte App sendete das Foto an die Besitzerin des Smartphones, die den Diebstahl bei der Polizei im südenglischen Sussex anzeigte. Das selbst geschossene Foto dient der Polizei nun zur Fahndung.

Die junge Frau sitzt in einem Auto mit einem gläsernen Schiebedach. Sie schaut auf das iPhone herunter und gibt einen Code zum entsperren ein. Es ist der falsche Code und die auf dem iPhone installierte App iGotYa! (Deutsch: "Ich hab dich) macht mir der Kamera über dem Display sofort ein Foto und schickt dieses mit dem aktuellen Standort an die tatsächlichen Besitzerin des iPhones. Das Smartphone wurde ihr Anfang Dezember im Coalition nightclub in Brighton gestohlen.

Polizei nutzt das Bild zur Fahndung

Unter der Überschrift "Lächle, Du bist bei der versteckten Kamera" hat die Polizei im südenglischen Sussex das Bild jetzt veröffentlicht. Police Comissioner Gavin Crute ist von der App begeistert und schreibt auf der Internetseite der Dienststelle: "Wir wissen nicht, ob diese Frau auch die Person ist, die die Kamera (gemeint ist das iPhone) gestohlen hat. Aber sie hat offensichtlich irgend eine Verbindung mit dem Diebstahl und ich würde gerne mit ihr darüber reden." Dank der App wisse die Polizei genau, wo das Foto aufgenommen wurde.

Diebstahlschutz per App

Die App iGotYa! ist nicht im Apple App Store zu finden, auch wenn es dort gleichnamige Anwendungen gibt. Diese hier ist nur mit einem per Jailbreak entsperrten iPhone nutzbar und dient, wie bereits beschrieben, dem Diebstahlschutz. Nicht nur für das iPhone gibt es mehrere Apps gegen Langfinger. Apple selbst bietet die App iPhone-Suche an. Mit der kann ein iPhone oder iPad lokalisiert werden. Der Nutzer kann dann einen Warnton abspiele und eine Nachricht auf dem Display einblenden. Aber er kann das iPhone mit der Löschfunktion, die auch über Apples iCloud-Internetseite zugänglich ist, im Zweifelsfalle auch aus der Ferne vollständig löschen. Damit kann er die Daten auf dem Gerät vor unbefugtem Zugriff schützen. Andere Apps funktioniere wie Bewegunsgmelder. Einmal aktiviert, schlagen sie laut Alarm, sobald jemand das Smartphone berührt und bewegt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Was sollte Ihr Smartphone machen, wenn es gestohlen wird?
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal