Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone-Ärger via Reset beheben: Was Sie tun müssen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wenn das Handy spinnt  

iPhone-Ärger per Reset lösen

10.08.2014, 08:02 Uhr | t-online.de

iPhone-Ärger via Reset beheben: Was Sie tun müssen. Neustart eines iPhones  (Quelle: t-online.de)

Ärger mit dem iPhone lässt sich oft durch ein Telefon-Reset lösen. (Quelle: t-online.de)

Wenn das iPhone Ärger macht und nicht mehr auf keine Eingaben reagiert, ist der Apple Store für viele Nutzer die erste Adresse. Auf zauberhafte Weise Lösen die Service-Mitarbeiter viele Probleme mit einem Handgriff. Wir erklären, wie der wundersame Trick funktioniert und wie Sie in drei Schritten prüfen, ob die Hardware Ihres iPhones tatsächlich defekt ist.

Jeder Fachbetrieb handelt nach der Drei-Stufen-Regel: Restart, Reboot, Restore, also Neustart des Geräts, Systemneustart und Wiederherstellen, erklärt die Redaktion von "Macwelt TV". Das können auch Sie. Viele Probleme lassen sich so einfach durch einen Neustart des Telefons lösen.

Bringt das Ein- und Ausschalten des iPhones keine Besserung, kommt Stufe zwei: der Neustart das Handy-Betriebssystems.

iOS-Neustart via Reset

Der Systemneustart ist vor allem dann praktisch, wenn das Gerät jede Eingabe verweigert und der Akku noch über genügend Saft verfügt. Drücken Sie zum Neustart des iPhones die Ein-/Aus-Taste zusammen mit dem Home-Button unten für mindestens 20 Sekunden gleichzeitig. Dies führt den iPhone Reset aus und startet das Telefon danach neu.

Hilft das nicht, können Sie das Mobiltelefon mit einem Kaltstart erneut anwerfen, indem Sie alle Einstellungen zurücksetzen und einen Reset auslösen. Worauf Sie dabei achten müssen, haben wir Ihnen in einer Fotoshow zusammengestellt.

Wichtig: Bei einem iPhone Reset können unter Umständen alle Daten gelöscht werden. Es empfiehlt sich daher, regelmäßige Datensicherungen des iPhones über iTunes oder die iCloud durchzuführen. Mit dem iPhone gekaufte Musiktitel sowie eBooks und Apps lassen sich mit der iTunes-Software ebenfalls sichern.

iPhone auf Werkseinstellung zurücksetzen

Beim iPhone 5s mit iOS 7 aktivieren Sie den Kaltstart unter "Einstellungen | Allgemein | Zurücksetzen". Anschließend wählen Sie "Alle Einstellungen" um das Gerät auf die Werkseinstellung zurückzusetzen. Hierbei bleiben alle Daten inklusive der heruntergeladenen Apps und Musiktitel erhalten. Um sämtliche Daten auf Ihrem iPhone zu löschen (das sogenannte Hardreset) wählen Sie "Inhalte & Einstellungen löschen".

Zeigt auch die letzte Reparatur-Stufe keine Wirkung, spricht vieles für einen Hardwareschaden. Dann hilft nur noch der Gang zum Fachhändler oder Apple Store.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal