Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Roaming-Gebühren können wie geplant abgeschafft starten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Entscheidende Hürde genommen  

Abschaffung der Roaming-Gebühren kann wie geplant starten

01.02.2017, 13:32 Uhr | dpa, rtr

Roaming-Gebühren können wie geplant abgeschafft starten. Teure Roaming-Gebühren gehören ab Sommer der Vergangenheit an. (Quelle: imago/Mint Images)

Teure Roaming-Gebühren gehören ab Sommer der Vergangenheit an. (Quelle: Mint Images/imago)

Ab dem 15. Juni wird Telefonieren im EU-Ausland wie geplant günstiger. Die zuständigen EU-Vertreter haben sich auf die Roaming-Großhandelspreise geeinigt. Auf Telefongespräche und SMS werden dann keine hohen Zusatzgebühren mehr anfallen. 

Vertreter des Europaparlaments und der Mitgliedsstaaten verständigten sich am frühen Mittwochmorgen in Brüssel auf die noch festzulegenden Roaming-Großhandelspreise, wie unter anderem Malta als derzeitiges Vorsitzland der EU-Staaten mitteilte. Beide Seiten müssen die Einigung noch offiziell billigen.

"Das war das letzte Puzzleteil", erklärte der zuständige Vizepräsident der EU-Kommission, Andrus Ansip. "Ab dem 15. Juni können die Europäer in der EU ohne Roaming-Gebühren reisen."

EU deckelt Großhandelspreise fest

Die europäischen Telekom-Unternehmen können sich gegenseitig Kosten für die Auslandsnutzung ihrer Kunden in Rechnung stellen. Dafür legt die EU nun Obergrenzen von 3,2 Cent pro Minute für Anrufe und 1 Cent für SMS fest. Für Datenvolumen sinken die Obergrenzen schrittweise von zunächst 7,70 Euro pro Gigabyte ab dem 15. Juni auf schließlich 2,50 Euro pro Gigabyte ab dem 1. Januar 2022. Diese Kostendeckel liegen nach maltesischen Angaben etwa 90 Prozent unter den aktuellen Begrenzungen.

"Die vereinbarten Obergrenzen sorgen dafür, dass die Anbieter überall in Europa ihre Kosten abdecken können, sind aber niedrig genug, um den Wettbewerb auf den europäischen Telekommärkten zu sichern", sagte die finnische Europaabgeordnete Miapetra Kumpula-Natri, die das Thema im Europaparlament federführend betreute. Die Großhandelspreise wirken sich indirekt auch auf Verbraucher aus.

Anbieter haben Roaming-Gebühren teilweise abgeschafft

Einige Anbieter verzichten bereits seit längerem komplett auf Roaming-Gebühren und lassen ihre Kunden die monatlichen Datenpakete auch im EU-Ausland nutzen. Dies gilt aber häufig nur für neuere Mobilfunkverträge und ist zum Teil mit einer Erhöhung der Tarife verbunden.

Die Deutsche Telekom kritisierte, dass die nun vereinbarte Absenkung weder erforderlich noch verhältnismäßig sei. Zwischen den Roaming-Partnern seien bereits je nach Abnahmemenge Preise für die Firmen unterhalb der Preisobergrenze gefunden worden. "Mit der neuen Roaming-Wholesaleregulierung wird dieser funktionierende Marktmechanismus unnötig ausgehebelt und durch regulierte Preise ersetzt", sagte ein Telekom-Sprecher. Zudem könnten Netzbetreiber nun schwerer gegen Missbrauch vorgehen. Die neuen Preisobergrenzen lägen außerdem zum Teil unter den verhandelten Marktpreisen.

Hinweis: Die Deutsche Telekom AG ist an der Ströer SE & Co. KGaA beteiligt, der Muttergesellschaft der SDP GmbH, die das Portal t-online.de betreibt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bruchlandung in Amsterdam 
Fahrwerk bricht beim Aufsetzen zusammen

Bereits im Landeanflug haben die Piloten mit starken Böen zu kämpfen. Video


Shopping
Vernetzung
MADELEINE "Last Chance Sale" - bis zu 70 % Rabatt

Luxuriöse Mode zu Traumpreisen - nur bis zum 06.03.17. Shoppen Sie jetzt auf madeleine.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal