Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Dachfarbe beim Hausbau wählen: Gut abwägen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dachfarbe beim Hausbau wählen: Gut abwägen

29.08.2013, 10:09 Uhr | mk (CF)

Wer ein Haus baut und sich für eine Dachfarbe entscheiden muss, sollte sich genügend Zeit lassen und Beratung einholen – schließlich muss die Farbe allen Bewohnern viele Jahre lang gefallen. Hier erhalten Sie einige Tipps, die Ihnen die Entscheidung erleichtern können.

Das passende Material

Vor allem bei der Auswahl des Materials ist es wichtig, bestimmte Aspekte zu beachten. Dazu zählen in erster Linie Sicherheit, Langlebigkeit und Wetterbeständigkeit des Baustoffes. Tipp: Auch auf Natürlichkeit des Materials, seine Umweltfreundlichkeit und die Recycelbarkeit sollten Sie Wert legen. Letztlich ist alles eine Frage der Prioritätensetzung: In Bezug auf die Dämmeigenschaften eignen sich beispielsweise Dachsteine aus Beton. Wenn es um die individuelle Farbgestaltung geht, bieten Dachziegel aus Ton die besten Voraussetzungen.

Dachfarbe individuell auswählen

Insgesamt sollte die Dachfarbe zum restlichen Stil des Hauses passen. Naheliegend ist es da, wenn Sie einen Farbton wählen, der dem der Fassade ähnelt. Bei rotem Backstein machen Sie mit rötlichen Dachziegeln keinen Fehler. Manche Hausbauer entscheiden sich jedoch auch für ein kontrastreiches Erscheinungsbild des Neubaus – zu einer hellen Fassade wählen sie dunkle Ziegel aus. Die typischsten Dachfarben sind Naturrot, Schwarz und Grau, etwas extravaganter sind grüne oder blaue Dachziegel. Tipp: Informieren Sie sich beim zuständigen Bauamt, welche Farben in der Gegend des geplanten Hauses infrage kommen, da nicht alle Farben überall erlaubt sind.

Tipps zur Gestaltung beim Hausbau

Grundsätzlich gilt: Rote Farbtöne strahlen Wärme, Lebensfreude und Sicherheit aus, Grau wirkt edel und kühl, während Schwarz Sachlichkeit und Klarheit vermittelt. Das Gesamtbild des neuen Hauses wird nicht nur durch die Dachfarbe beeinflusst, sondern auch durch die Oberfläche. Ob Ihre Dachziegel am Ende glänzend oder matt sind, macht einen erheblichen Unterschied. Tipp: Lassen Sie sich von einem Fachmann beraten. Je mehr Variationsmöglichkeiten Sie kennen, desto eher haben Sie am Ende genau das Dach, das zu Ihnen passt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Mit Echtgold-Dekor! 18-teiliges Kaffeeservice „Christmas“
nur 59,99 € bei Weltbild
Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017