Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Vertrocknete Balkonpflanzen: Was jetzt hilft

...

Erste Hilfe für verdurstete Pflanzen

19.07.2013, 14:00 Uhr | dpa-tmn

Vertrocknete Balkonpflanzen: Was jetzt hilft. Erste Hilfe für vertrocknete Pflanzen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Erste Hilfe für vertrocknete Pflanzen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei heißen Temperaturen passiert es schnell, dass die Blumen auf dem Balkon vertrocknen. Man sollte den Pflänzchen jedoch eine zweite Chance geben, bevor sie auf dem Biomüll landen. Kräftig zurückschneiden kann als erste SOS-Maßnahme helfen. Bei richtiger Pflege treibt die Pflanze vielleicht wieder aus. "Eine Garantie gibt es allerdings nicht", erklärt Robert Markley vom Verband der Gartenbaumschulen in Haan. Allerdings wird eine vertrocknete Pflanze meist nicht mehr so schön, wie früher. Und es wird schwierig, sie über den nächsten Winter zu bringen. Vorbeugen ist besser: Mit diesen Tricks schützen Sie Ihre Pflanzen vor dem Verdursten.

Denn die Pflanze ist nun geschwächt. Es ist daher wichtig, dass sie sich im Schatten von den Verbrennungen erholen kann, rät Markley. Zu schaffen macht einer verbrannten Pflanze vor allem, dass ihre Blätter verloren gegangen sind. Über diese betreibt sie Photosynthese, ihren Stoffwechsel. "Je weniger Laub sie hat, umso größer ist quasi die Atemnot", beschreibt Markley den Schaden.

Nach dem Schnitt weniger gießen

Bis die zurückgeschnittene Pflanze wieder sprießt, sollte sie erst einmal nur so viel Wasser bekommen, wie sie tatsächlich aufnehmen kann. Das ist weniger als die übliche Dosis bei gesunden Pflanzen, die an heißen Tagen mit Sonnenschein zweimal täglich gegossen werden.

Erde automatisch feucht halten

Damit man die Pflanze nicht noch einmal durstig der heißen Sonne aussetzt, gibt es Hilfsmittel im Fachhandel: Zum Beispiel eine mit dem Hals in die Erde gesteckte Flasche, die das Substrat feucht hält. Oder ein spezieller Schwamm am Boden des Blumentopfs, der überschüssiges Wasser aufsaugt und es nach und nach abgibt. Auch auf genügend Dünger sollte man im Sommer achten, betont Robert Markley. Denn durch das häufige Gießen werden Nährstoffe aus der Erde gewaschen. Das kann gelbe Blätter bei den Balkonpflanzen verursachen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Anzeige
Endlich wieder Frühlingsgefühle! Jetzt bei Manufactum
alles für den Garten entdecken
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018