Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Baum >

Fleischbräune bei Quitten, Äpfeln und anderen Obstsorten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bäume  

Fleischbräune bei Quitten, Äpfeln und anderen Obstsorten

26.09.2013, 09:32 Uhr | fh (CF)

Fleischbräune bei Quitten, Äpfeln und anderem Obst sieht zwar unappetitlich aus, die Früchte können aber trotzdem noch verwendet werden. Gründe für die Obstbaumkrankheit gibt es viele: Sobald die Zellen im Fruchtfleisch zerstört werden, reagiert austretender Saft mit Sauerstoff und das Innenleben des Obstes wird bräunlich.

Merkmale der Obstbaumkrankheit

Fleischbräune bei Quitten und Äpfeln erkennen Sie meistens erst, wenn das Obst aufgeschnitten ist oder Sie einen Happen abgebissen haben. Manchmal ist nur ein kleiner Teil des Fruchtfleisches betroffen, die Verfärbung kann sich aber durch das ganze Innenleben ziehen. Nur bei schweren Fällen der Obstbaumkrankheit sehen Sie das Braun schon von außen auf der Schale. Die Fleischbräune befällt des öfteren auch Obst aus dem eigenen Garten.

Ursachen der Verfärbung

Bei der Obstbaumkrankheit können die Zellen im Fruchtfleisch durch viele Einflüsse in Mitleidenschaft gezogen werden. Überdüngung kann beispielsweise zu einer hohen Stickstoff-Konzentration im Boden führen - ist zu viel von dem Stoff in den Zellen angelangt, brechen sie zusammen.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Nach der Ernte hat zusätzlich die Lagerung Einfluss auf Fleischbräune bei Quitten und Äpfeln: Mit diesem Problem haben vor allem Obsthändler und Supermärkte zu kämpfen. Ist es im Kühlhaus beispielsweise zu kalt, gefriert die Zellflüssigkeit, dehnt sich aus und sprengt die Zellen im Fruchtfleisch.

Fleischbräune bei Quitten und Äpfeln

Fleischbräune bei Quitten verhindern Sie, indem Sie auf stickstoffbetonten Dünger verzichten. Sorgen Sie ab August für eine gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit um Ihren Baum. Passen Sie zusätzlich den richtigen Erntezeitpunkt ab, um der Krankheit des Obstbaums ein Schnippchen zu schlagen: Quitten sollten kurz vor der Vollreife gepflückt und anschließend geschützt vor Frost gelagert werden.

Um die Obstbaumkrankheit bei Äpfeln zu vermeiden, sollten Sie ebenfalls den richtigen Zeitpunkt für die Ernte im Blick behalten - je nach Sorte zwischen August und Oktober. Tipp: Hat der Sommer lange Wärmeperioden, können Sie vielleicht schon früher ernten. Um der Fleischbräune bei Äpfeln vorzubeugen, lagern Sie das Obst bei einem Grad Celsius. Was für Quitten und Äpfel gilt, können Sie auf die meisten Kernobstsorten übertragen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017