Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Lavendelsalz einfach selber machen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kräutersalz  

Lavendelsalz einfach selber machen

23.06.2014, 12:29 Uhr | uc (CF)

Lavendelsalz ist ein Klassiker der mediterranen Küche, insbesondere zu gegrilltem Lamm. Doch das aromatische Salz lässt sich vielseitig verwenden und gibt auch anderen Speisen ein besonderes Aroma. Erfahren Sie hier, wie Sie Lavendelsalz ganz einfach selber machen.

Nicht nur zu Fleisch – Lavendelsalz ist vielseitig verwendbar

Gegrilltes Fleisch – ob Lamm, Rind, Schwein oder Geflügel – und Lavendelsalz sind eine schmackhafte Kombination. Doch auch Käse bekommt mit Lavendelsalz eine ganz besondere Note, vor allem Ziegen-, Schaf- und Blauschimmelkäse. Sogar mit Fisch und Meeresfrüchten harmoniert das Salz, kommt aber auch zum Würzen und Abschmecken, beispielsweise von Salatdressings und Dips, zum Einsatz.

Die Aromen von Kräutern werden durch Salz konserviert und verstärkt. Dies gilt auch für Lavendel, seien Sie daher bei der Dosierung von Lavendelsalz besonders vorsichtig. In zu hoher Konzentration ist Lavendel penetrant und schmeckt seifig.

Lavendelsalz selber machen – so geht's

Möchten Sie Lavendelsatz selber machen, benötigen Sie ein gutes Salz, Lavendelblüten und ein fest schließendes Glas. Können Sie die Lavendelblüten nicht im eigenen Garten ernten, achten Sie beim Kauf darauf, dass die Pflanzen nicht gespritzt sind. Kaufen Sie daher lieber einen Kräutertopf im Supermarkt als eine Pflanze vom Gärtner. Verwenden Sie bevorzugt getrocknete Blüten, wenn Sie Lavendelsalz selber machen. Mit frischen funktioniert es auch, doch ist das Salz dann nicht so lange haltbar.

Zur Herstellung geben Sie Salz und Lavendelblüten in ein fest schließendes Glas und lassen es eine Woche lang an einem kühlen, dunklen Ort durchziehen. Anschließend werden die Blüten durch Sieben entfernt. Bewahren Sie das Lavendelsalz dunkel und trocken auf. Das Verhältnis von Lavendel und Salz ist von Ihrem persönlichen Geschmack abhängig. Tasten Sie sich zunächst lieber vorschichtig heran.

Sehr gut selber machen lässt sich auch eine Würzpaste aus Lavendel und Salz. Hierzu zerkleinern Sie die Lavendelblüten sehr fein, idealerweise in einer Gewürzmühle. Die Kräuter werden mit Meersalz und etwas Olivenöl gemischt, sodass eine dicke Paste entsteht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017