Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Blumen >

Epidendrum: Die amerikanische Baumorchidee

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Für Fenster und Wintergarten  

Epidendrum: Die amerikanische Baumorchidee

03.03.2015, 14:14 Uhr | om (CF)

Epidendrum: Die amerikanische Baumorchidee. Wie der Name schon verrät, wächst die Baumorchidee auf Bäumen oder Felsen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wie der Name schon verrät, wächst die Baumorchidee auf Bäumen oder Felsen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zur Orchideengattung Epidendrum gehören über 1500 Arten. Die in Nord-, Mittel- und Südamerika heimische Gattung gehört zu den Aufsitzer-Pflanzen: Die Epidendrum wächst in aller Regel auf Bäumen oder Felsen.

Baumorchideen als Highlight im Fenster oder Wintergarten

Aufgrund ihrer Präferenz von Bäumen als Lebensraum werden die Orchideen der Gattung Epidendrum auch unter dem Begriff Baumorchideen geführt. Dabei wachsen einige Arten zum Teil auch als Aufsitzer auf Steinen oder im Boden. In deutschen Haushalten werden die zum Teil stark ausschlagenden Baumorchideen dazu eingesetzt, Fenster oder Wintergärten zu beranken. 

Der richtige Standort der Gattung Epidendrum

Wenn Sie sich Baumorchideen zulegen, sollten Sie einen hellen Platz für sie bereithalten, der im Sommer leicht beschattet ist. Wenn Sie über einen Balkon oder Garten verfügen, können Sie die Epidendrum in der warmen Jahreszeit auch dort aufstellen. Auch wenn die Pflanze direktes Sonnenlicht verträgt, sollten Sie grade im Hochsommer darauf achten, dass sie nicht dauerhaft der Sonne ausgesetzt ist. 

Im Hinblick auf die ideale Temperatur spielt ebenfalls die Jahreszeit eine entscheidende Rolle. So benötigt die Gattung im Sommer tagsüber eine Temperatur von 18 bis 25 Grad Celsius, während sie nachts am besten bei 15 Grad Celsius aufgehoben ist. Im Winter kommt die Epidendrum dagegen mit einer durchgehenden Temperatur zwischen 13 und 15 Grad Celsius zurecht.

So pflegen Sie Ihre Baumorchidee richtig

Gießen sollten Sie die Epidendrum während der Wachstumsphase kräftig, da die Pflanzen viel Wasser benötigen. Dabei gilt es jedoch, Staunässe zu vermeiden und überschüssiges Wasser nach dem Gießen abzuschütten. Im Winter dagegen sollten Sie die Epidendrum trockener halten und nur so viel Wasser zuführen, dass Substrat, Blätter und Triebe nicht austrocknen.

Orchideendünger in der vorgegebenen Konzentration verträgt die Epidendrum in der Wachstumsphase von März bis Oktober alle 14 Tage. In der Zeit von November bis Februar dagegen sollten Sie das Düngen stark reduzieren beziehungsweise ganz darauf verzichten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Blumen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017