Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Stubenfliegen bekämpfen - Haushaltstippps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Insekten vertreiben  

Stubenfliegen bekämpfen - Haushaltstipps

27.01.2014, 15:53 Uhr | sm (hp)

Stubenfliegen sind lästig. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Hausmitteln wie Essig Stubenfliegen erfolgreich aus Ihrer Wohnung verbannen. Zudem haben wir Tipps für Sie, mit denen es erst gar nicht zu einer Stubenfliegenplage kommt.

Stubenfliegen vorbeugen

Besonders aufdringlich werden Fliegen im Sommer. Die Temperaturen bringen organischen Abfall in den warmen Jahreszeiten schnell zum Gären. Da Fliegen sich von diesem ernähren und ihre Eier darin ablegen, wird ihr Überleben und Fortpflanzen von den warmen Monaten gefördert.

Sind die Fliegen erst einmal da, wird es schwierig, sie schnell wieder loszuwerden. Denn die Insekten vermehren sich rasant. Optimal wäre daher, dass Fliegen gar nicht erst in Ihr Haus kommen. Für Sie heißt es dementsprechend, Hygiene walten zu lassen. Sie sollten Ihren Müll im Sommer täglich nach draußen bringen. Lebensmittel sollten in Ihrer Küche niemals offen stehen bleiben und Geschirr ist am besten sofort abzuspülen. Esstisch sowie Arbeitsplatte können Sie möglichst häufig mit Reinigern desinfizieren.

Insekten den Zutritt verwehren

Hilft das Desinfizieren nicht, so können Sie versuchen, Stubenfliegen und anderen Insekten den Zutritt zu Ihrem Haus zu verwehren. Da regelmäßiges Lüften eine Notwenigkeit ist, dabei jedoch sämtliche Insekten in Ihre vier Wände eingeladen werden, ist ein Fliegengitter auch unabhängig von einer möglichen Fliegenplage ratsam. Fliegengitter gibt es in verschiedenen Ausführungen für jede Art von Fenster. Kaufen Sie am besten ein besonders dünnmaschiges Netz. Wer einen Kunststofffensterrahmen hat, muss nicht auf das Gitter verzichten. So gibt es beispielsweise solche, die an den Rahmen aufgelegt werden und mit Klettverschluss montierbar sowie abnehmbar sind.

Fliegen mit Aromen bekämpfen

Hat es mit dem Vorbeugen nicht geklappt, sollte schnell reagiert werden. Die Insekten können über bestimmte Düfte bekämpft werden. Denn Stubenfliegen riechen besonders gut. Den ausgeprägten Geruchssinn der Insekten können Sie zu Ihrem Vorteil nutzen. Der Geruch von desinfizierendem Essig vertreibt die Tiere. Ähnlich können Sie Lavendel- oder Pfefferminzduft einsetzen. Putzen Sie Ihre Wohnung mit Essigreiniger oder stellen Sie kleine Gefäße mit Essig auf. Wer zusätzlich Pflanzenkästen mit Pfefferminze oder Lavendel aufstellt, hat gute Karten, dass das Ungeziefer auf Dauer fernbleibt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017