Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen >

Ruhestörung - Was Sie bei Nachbarschaftslärm tun können

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ruhestörung: Was Sie bei Nachbarschaftslärm tun können

14.11.2011, 09:31 Uhr | cw (CF)

Ruhestörung - Was Sie bei Nachbarschaftslärm tun können. Lärm geht auf die Nerven. (Foto: imago)

Lärm geht auf die Nerven. (Foto: imago)

Ruhestörung gilt als eine der häufigsten Ursachen für Streit unter Nachbarn. Was zu bestimmten Zeiten erlaubt ist und was nicht, ist klar gesetzlich geregelt. Bei Verstößen gegen die Vorschriften drohen Geldbußen. Wann und wie Sie bei Ruhestörungen die Miete kürzen dürfen und wie viel Sie einbehalten dürfen, lesen Sie hier. Hier finden Sie wichtige Gerichtsurteile zur Ruhestörung.

Ruhestörung: Oft ein Grund für Ärger mit den Nachbarn

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem Nachbarn nicht gefällt – das wusste schon Friedrich Schiller. An dieser alten Wahrheit hat sich bis heute nichts geändert. Insbesondere Ruhestörungen sind immer wieder ein Grund dafür, dass Nachbarn aneinandergeraten. Wenn ein klärendes Gespräch nicht hilft, kann es sinnvoll sein, die Polizei oder das Ordnungsamt einzuschalten. In Mietwohnungen können Sie bei fortdauernden Ruhestörungen durch Ihre Nachbarn auch Ihren Vermieter in die Pflicht nehmen.

Zu bestimmten Zeiten muss Ruhe herrschen

Nicht alles, was Sie subjektiv als Ruhestörung empfinden, kann auch rechtlich geahndet werden. Insbesondere tagsüber müssen Sie vielerlei Lärmquellen akzeptieren. Für die Nachtruhe gibt es jedoch eindeutige Regelungen. Zwischen 22 Uhr und 6 Uhr muss Ruhe herrschen. Wenn Ihr Nachbar trotzdem viel zu laut feiert oder die Stereoanlage bis zum Anschlag aufgedreht hat, können Sie ihn wegen Ruhestörung anzeigen. Sie haben die Möglichkeit, die Polizei zu rufen, die den Nachbarn in der Folge auffordert, die Ruhestörung zu unterlassen. Alternativ können Sie eine Lärmanzeige beim Ordnungsamt erstatten.

Mietminderung wegen Ruhestörung

Wenn Sie Mieter sind und unter Ruhestörungen leiden, dann dürfen Sie auch von Ihrem Vermieter erwarten, dass er sich um das Fehlverhalten Ihrer Nachbarn kümmert. Sie haben von ihm eine Wohnung gemietet, in der Sie ungestört leben können. Wird die Wohnqualität durch Ruhestörungen reduziert, können Sie vom Vermieter die Beseitigung der Ursachen verlangen. Er müsste also zum Beispiel die Mieter, von denen die Ruhestörung ausgeht, ins Gebet nehmen und hier eine Verhaltensänderung bewirken. Falls der Vermieter nicht aktiv wird oder keinen Erfolg hat, dürfen Sie ihm eine Mietminderung androhen.

Zivilrechtliche Möglichkeiten

Parallel zu möglichen Anzeigen bei Polizei und Ordnungsamt haben Sie auch die Möglichkeit, zivilrechtlich gegen Ihre Nachbarn vorzugehen. Bei fortlaufender Ruhestörung fordern Sie sie auf, eine „strafbewehrte Unterlassungserklärung“ zu unterzeichnen. Darin verpflichten sich die Nachbarn, bei weiteren Ruhestörungen eine Vertragsstrafe zu zahlen. Unterschreiben sie nicht, können Sie vor Gericht gehen. Ziehen Sie zuvor am besten einen Rechtsanwalt zurate. Bevor Sie jedoch überhaupt zu solchen Maßnahmen greifen, suchen Sie immer zuerst das direkte Gespräch.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017