Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Backen >

Shortbread: Rezept für schottisches Mürbeteiggebäck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kekse  

Shortbread: Rezept für schottisches Mürbeteiggebäck

05.08.2014, 14:33 Uhr | hm (CF)

Shortbread: Rezept für schottisches Mürbeteiggebäck. Zu Shortbread können Sie sehr gut Sorbet oder Schokoladencreme genießen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zu Shortbread können Sie sehr gut Sorbet oder Schokoladencreme genießen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Dass Gutes auch einfach sein kann, dafür liefert Shortbread den ultimativen Beweis. Das Rezept für den schottischen Teegebäckklassiker könnte kaum simpler sein und hat sich in den letzten Jahrhunderten nicht verändert.

Shortbread: Teegebäck aus dem Vereinten Königreich

Wenn die Briten zur Tea Time rufen, darf eines nicht fehlen: Shortbread. Das ursprünglich aus Schottland stammende Teegebäck ist in jeder Hinsicht simpel. Für das Mürbeteig-Rezept werden lediglich drei Zutaten benötigt: Zucker, Butter und Mehl. Und auch optisch üben sich die Gebäckstücke in schlichter Eleganz.

Als "Shortbread Fingers" präsentieren sie sich als fingerlange Quader, als "Shortbread Rounds" als Rundstücke von 5 Zentimetern Durchmesser. "Petticoat Tails" präsentieren sich hingegen in der Form eines kleinen Kuchenstücks.

Zutaten für Shortbread

Für das Rezept benötigen Sie:

- 250 g Butter
- 150 g Puderzucker
- 300 g Mehl
- 75 g Weizenstärke
- 1 Prise Salz

Shortbread backen: So geht's

Wenn Sie Shortbread backen möchten, heizen Sie den Ofen zuerst auf 150 Grad Celsius vor. Dann machen Sie sich an den Teig: Geben Sie Butter und Puderzucker in eine Schüssel und verrühren Sie die Zutaten, bis eine schaumige Masse entsteht. Tipp: Lagern Sie die Butter zuvor auf Zimmertemperatur, damit sie sich leichter verrühren lässt. Anschließend vermengen Sie Mehl und die Weizenstärke und sieben die Mischung über die Masse.

Geben Sie eine Prise Salz hinzu und kneten Sie den Teig so lange, bis er glatt ist. Rollen Sie den Teig auf der Arbeitsfläche zu einer etwa zwei Zentimeter dicken Schicht aus. Je nachdem, für welche Shortbread-Form Sie sich entscheiden, schneiden Sie den Teig entweder in Quader, Taler oder Tortenstücke. Diese legen sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und stellen es für 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Backen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017