Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Backen >

Herzhafte Kuchen selber machen: 4 Rezepte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deftige Backwaren  

Herzhafte Kuchen selber machen: 4 Rezepte

14.08.2015, 15:55 Uhr | dd (hp)

Herzhafte Kuchen selber machen: 4 Rezepte. Die Tarte können Sie nach Lust und Laune belegen: Versuchen Sie doch mal eine Füllung mit Hackfleisch und Gemüse. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Tarte können Sie nach Lust und Laune belegen: Versuchen Sie doch mal eine Füllung mit Hackfleisch und Gemüse. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Vegetarisch oder mit Wurst – herzhafte Kuchen vom Blech oder aus der Form passen nicht nur auf ein Büfett, sondern schmecken auch zu einem Gläschen Wein oder Federweißer. Wir geben Tipps, wie die leckeren Kuchen gelingen.

1. Backen Sie einen schwäbischen Salzkuchen

Für diesen herzhaften, vegetarischen Kuchen stellen Sie zunächst einen Hefeteig her. Dafür benötigen Sie folgende Zutaten:

Für den Hefeteig:

  • 250 g Mehl
  • 1/2 Hefewürfel
  • 125 ml Milch (lauwarm)
  • 50 g Butter
  • 1 TL Salz

Geben Sie Mehl und Salz in eine Schüssel, drücken Sie eine Mulde in die Mitte und bröseln die Hefe hinein. Verrühren Sie die Zutaten mit Butter und Milch zu einem glatten Teig. Lassen Sie den Hefeteig zugedeckt für 30 bis 40 Minuten an einem warmen Ort ziehen.

Während der Teig geht, können Sie die Zutaten für den Belag verrühren:

  • 1 Becher Sahne
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 2 Eier
  • grobkörniges Salz
  • etwas Kümmel
  • 1 Bund Schnittlauch

Vermischen Sie Sahne, Sauerrahm und Eier in einer Schüssel. Kneten Sie den fertigen Hefeteig noch einmal durch, rollen ihn aus und legen ihn auf ein eingefettetes Backblech. Streichen Sie die Mischung vorsichtig auf den Teig und bestreuen ihn mit grobkörnigem Salz, klein geschnittenem Schnittlauch und Kümmel. Backen Sie den Kuchen dann bei 200 Grad Celsius für 15 bis 20 Minuten, bis der Boden knusprig ist.

2. Leckere Tarte mit Gemüsefüllung

Für eine herzhafte Tarte, der französischen "Torte", benötigen Sie Blätterteig und verschiedenes Gemüse. Je nach Geschmack können Sie hier die Zutaten variieren. Nehmen Sie zum Beispiel:

  • 300 g Blätterteig
  • 1 Karotte
  • 1 Zucchini
  • 1/2 kleiner Blumenkohl
  • 100 g Zuckerschoten
  • 1 Becher Sahne
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Legen Sie eine runde Tarte- oder Springform mit dem Blätterteig aus. Schälen Sie die Karotten und die Zucchini und schneiden sie in Scheiben. Waschen Sie Brokkoli und Zuckerschoten – den Brokkoli zerteilen Sie in kleine Röschen, die Schoten halbieren Sie. Kochen Sie das Gemüse in Salzwasser für fünf Minuten. Schrecken Sie alles mit kaltem Wasser ab und lassen das Gemüse abtropfen.

Vermischen Sie das vorgegarte Gemüse mit Sahne, Eiern und Gewürzen. Besonders würzig wird die Tarte, wenn Sie die Füllung mit geriebenem Käse oder Schinkenwürfeln abrunden. Geben Sie die Mischung auf den Teig und backen Sie die Gemüsetarte im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad für 45 Minuten.

3. Herzhafte Kuchen aus der Kastenform

Auch in einer Kastenform lässt sich ein würziger Snack backen. Grundlage bildet ein Rührteig, den Sie mit verschiedenen Zutaten vermischen können.

Für den Rührteig:

  • 250 g Butter
  • 4 Eier
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 125 ml Milch
  • 1 Prise Salz

Schlagen Sie die Butter schaumig. Rühren Sie dann einzeln die Eier unter. Vermischen Sie Mehl und Backpulver und geben die Mischung abwechselnd mit der Milch zur Butter. Verrühren Sie den Teig nur kurz, damit er nicht zäh wird.

Mischen Sie unter den Teig nach Belieben Käse- oder Wurstwürfel, Olivenscheiben, Paprikastücke, gehackte Kräuter oder vorgegarte Gemüsestücke. Der Rührkuchen wird in einer Kastenform für eine Stunde bei 175 Grad im Ofen gebacken.

4. Pikanter Kartoffelkuchen vom Blech

Für das deftige Rezept benötigen Sie einen Hefeteig und folgende Zutaten für die Füllung:

  • 1 kg gekochte und geraspelte Kartoffeln
  • 100 ml Sauerrahm
  • 30 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Tasse Semmelmehl
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Stellen Sie zunächst den Hefeteig wie oben beschrieben her. Für den Belag mischen Sie Kartoffeln und Butter, kneten Sie dann die Eier unter. Geben Sie Sauerrahm, Semmelmehl und Gewürze dazu und verrühren alles zu einem Teig.

Drücken Sie den Hefeteig auf ein gefettetes Blech und verteilen die Kartoffelmasse darauf. Den Kartoffelkuchen können Sie nach Herzenslust mit Wurstscheibchen, Speck oder Tomaten in Scheiben bestücken. Backen Sie den herzhaften Kuchen bei 200 Grad für 30 Minuten.

Tipp: Sie können alle herzhaften Kuchen auch kalt genießen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Meistgelesene Rezepte

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Backen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017