Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Backen >

Backen mit Stevia: Wichtige Tipps und Schokokuchen-Rezept

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alternativ süßen  

Backen mit Stevia: Wichtige Tipps und Schokokuchen-Rezept

08.09.2015, 15:58 Uhr | rk (CF)

Backen mit Stevia: Wichtige Tipps und Schokokuchen-Rezept. Schokoladenkuchen mit Stevia ist ein einfaches Rezept, um das Backen mit dem Zuckerersatz zu testen. (Quelle: imago/UIG)

Schokoladenkuchen mit Stevia ist ein einfaches Rezept, um das Backen mit dem Zuckerersatz zu testen. (Quelle: UIG/imago)

Stevia – so nennt sich der Zuckerersatz, mit dem Sie kalorienärmer backen und essen können. Stimmt das wirklich? Hier finden Sie Wissenswertes zur Pflanze sowie Tipps zum Backen mit Stevia – ein Schokoladenkuchen-Rezept inklusive.

Stevia kommt aus Südamerika

Der Zuckerersatz Stevia wird aus den Blättern der Stevia rebaudiana gewonnen. Die Pflanze ist auch unter dem Namen Honig- oder Süßkraut bekannt. Die südamerikanischen Völker kennen die Steviapflanze und ihren süßen Geschmack bereits seit Jahrhunderten. Nach Europa gelangte sie erst Mitte des 20. Jahrhunderts. In der EU darf sie seit Dezember 2011 offiziell als Zuckerersatz in Kuchen, Schokolade, Müslis und Getränken verwendet werden.

Ist Stevia ein Schlankmacher?

Stevia enthält zwar weniger Kalorien als herkömmlicher Zucker, laut der "Süddeutschen Zeitung" sollten Sie dennoch vorsichtig sein. Denn: Zucker liefert Backwaren Volumen. Wenn Sie zum Beispiel 250 Gramm Zucker zur Zubereitung eines Rührteigs verwenden, können Sie die Menge nicht einfach durch 250 Gramm Stevia ersetzen. Um einen Kuchen mit Stevia backen zu können, müssen Sie mit anderen Zutaten wie Butter oder Mehl für das nötige Volumen sorgen. Dadurch steigt der Kaloriengehalt des Kuchens an.

Mit Stevia backen: Die richtige Dosierung

Wenn Sie mit Stevia backen möchten, sollten Sie auf eine genaue Dosierung achten: Der Süßstoff schmeckt in zu großer Menge schnell bitter, ein wenig wie Lakritz. Verwenden Sie hingegen zu wenig von der pflanzlichen Süße, schmeckt das Gebäck möglicherweise nicht süß genug. Arbeiten Sie mit einer Digitalwaage, um genau dosieren zu können.

Im Handel sind verschiedene Formen des Süßstoffs erhältlich. Es ist als gereinigtes Pulver, als Flüssigkeit, als Mischprodukt, aber auch in natürlicher Form erhältlich. Für das Backen mit Stevia eignet sich laut "Küchengötter" das Steviosid-Extrakt in Pulverform. Eine gehäufte Messerspitze mit Steviosid-Extrakt entspricht etwa 100 Gramm Zucker. Wenn Sie mit dem Extrakt backen, können Sie sich laut dem Ernährungsportal nach folgender Umrechnungsformel richten:

Benötigte Menge Steviosid-Extrakt (in Gramm) = (Zuckermenge x 0,3) : 100

Schokoladigen Kuchen mit Stevia backen: Die Zutatenliste

Beim nächsten Kaffeeklatsch möchten Sie Ihren Freunden einen Kuchen mit Stevia servieren? Dann probieren Sie doch dieses leckere Schokokuchen-Rezept mit dem Zuckerersatz aus. Sie benötigen für das Rezept folgende Zutaten:

  • 100 g Stevia-Schokolade Zartbitter
  • 3 bis 4 ELsslöffel Saft einer Bio-Zitrone
  • abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 6 zimmerwarme Eier
  • 25 Gramm Stevia-Pulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 150 g weiche Joghurtbutter
  • 1 EL Rum (optional)

Rezept für Schokokuchen mit Stevia

Reiben Sie zunächst die Schokolade mit einer Raspel fein. Widmen Sie sich dann der Zubereitung des Rührteigs. Dafür schlagen Sie die Eiweiße mit dem Zitronensaft und einer Prise Salz steif, bis ein Eischnee entstanden ist. Nutzen Sie dafür die Quirlen des Handrührgeräts. 

Als Nächstes schlagen Sie die Eigelbe im warmen Wasserbad schaumig – zusammen mit der Zitronenschale, der Butter, dem Stevia-Pulver, dem Vanillepulver und gegebenenfalls dem Rum. Wenn sich nach etwa fünf Minuten Spitzen gebildet haben, ist der Teig fast fertig. Heben Sie jetzt nach und nach das Mehl und die geriebene Schokolade unter.

Der Teig ist zu zäh? Dann geben Sie noch etwa Mineralwasser oder Milch dazu. Abschließend ziehen Sie den steifen Eischnee behutsam mit einem Schneebesen unter den Teig und geben ihn in die gefettete Form. Backen Sie den Schokokuchen mit Stevia im auf 170 Grad vorgeheizten Ofen etwa 50 Minuten goldbraun. Tipp: Machen Sie die Stäbchenprobe, um zu überprüfen, ob der Kuchen fertig ist. Bleibt das Holzstäbchen trocken und kein Kuchenteig daran haften, können Sie ihn aus dem Ofen nehmen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Backen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017