Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben >

Frauen kochen, Männer essen: EU-Statistik zeigt Unterschiede

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vergleich der Geschlechter  

Frauen kochen, Männer essen: EU-Statistik zeigt Unterschiede

18.10.2017, 11:40 Uhr | dpa, cch, t-online.de

Frauen kochen, Männer essen: EU-Statistik zeigt Unterschiede. In vielen europäischen Haushalten kümmert sich hauptsächlich die Frau ums Kochen und den Haushalt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Symbolbild/Ingram Publishing)

In vielen europäischen Haushalten kümmert sich hauptsächlich die Frau ums Kochen und den Haushalt. (Quelle: Symbolbild/Ingram Publishing/Thinkstock by Getty-Images)

Diese Aufgabenverteilung mag etwas verkürzt dargestellt sein, aber sie wird dem ein oder anderen sicherlich bekannt vorkommen: Die Frau kocht und der Mann isst. Das ist in den meisten europäischen Haushalten so, wie eine Studie zeigt.

Das Kochen übernehmen in Europa nach wie vor überwiegend Frauen, aber den dickeren Bauch futtern und trinken sich eher Männer an. Nach Angaben des Statistikamtes Eurostat übernahmen im vergangenen Jahr 79 Prozent der Frauen die tägliche Hausarbeit und das Kochen. Nur 34 Prozent waren es bei den Männern.

Gleichzeitig trugen 57,3 Prozent der männlichen EU-Bürger ein Übergewicht mit sich herum. Bei den Frauen waren 43,7 Prozent zu dick. Ähnlich groß ist die Kluft beim Alkoholkonsum: 38 Prozent der über 18 Jahre alten Männer gaben an, "wöchentlich, aber nicht täglich" Alkohol zu trinken; bei den Frauen waren es 23 Prozent.

Große Unterschiede beim Lohn

Detailliert stellt Eurostat auch den Lohnabstand zwischen Frauen und Männern dar. Demnach gab es 2014 die größten Gehaltsunterschiede in Estland (26,9 Prozent), Tschechien (22,5 Prozent) und Deutschland (22,0 Prozent). So verdiente eine weibliche Führungskraft in Deutschland pro Stunde etwa 34 Euro, ihr männlicher Kollege hingegen mehr als 46 Euro. Der Frauenanteil unter Führungskräften lag in Deutschland 2016 mit 29 Prozent unter dem EU-Durchschnitt von 33 Prozent. Spitze waren die Lettinnen mit 47 Prozent.

Die Zahlen stehen in einer neuen Digital-Broschüre mit dem Titel "Das Leben von Frauen und Männern in Europa – Ein statistisches Porträt". Sie zeigt Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Alltag von Frauen und Männern auf. Dabei gliedert sie sich in die drei Kapitel "Leben, erwachsen werden, altern...", "Lernen, arbeiten, Geld verdienen..." und "Essen, einkaufen, surfen, soziale Kontakte pflegen".

Viele Erkenntnisse sind nicht neu, aber zusammengenommen ergeben sie einen guten Überblick über Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Männern und Frauen in den 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017