Sie sind hier: Home > Leben >

Top Wein zum Spitzenpreis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beste Weine zum besten Preis

01.10.2012, 09:42 Uhr | Benedikt Sauer, wanted.de

Top Wein zum Spitzenpreis. Beste Weine zum besten Preis. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Beste Weine zum besten Preis. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer sich mit Leidenschaft dem hochwertigen Wein verschrieben hat und keine Unsummen dafür ausgeben möchte, braucht echte Geheimtipps, die höchste Qualität zum fairen Preis liefern. Wo Sie am besten danach suchen sollten, weiß Weinexperte Denis Duhme, der Ihnen in unserer Foto-Show auch gleich seine zwölf persönlichen Highlights vorstellt.

Kennen Sie das: Kaum wird ein guter Wein in der Fachpresse zum Spitzenprodukt gekürt, schon schnellt sein Preis in teils schwindelerregende Höhe. Wer hervorragende Qualität wünscht, muss nicht selten dafür tief in die Tasche greifen. Aber es geht auch anders, sofern Sie über die passende Spürnase verfügen. Ihr Ziel: Außergewöhnliche Weine, Weingüter oder gar Winzer zu entdecken, bevor es die Masse tut. Wir verraten Ihnen, wo Sie dafür überall schnüffeln sollten.

Guter Wein auch im Discounter?

In der Regel gibt es im Discounter ausschließlich Massenware in Chargen von bis zu einer Millionen Flaschen, die gerne mal an ein bestimmtes Geschmacksprofil angepasst werden. "Das heißt aber nicht automatisch, dass die Tropfen schlecht sind", sagt der Experte. "Auch gute Weine sind dort zu finden. Vor allem dann, wenn es sich um besondere Aktionsweine handelt."

Der Markendiscounter Penny hat sich beispielsweise 2009 von Matthias Meierer, der ein Jahr zuvor von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) zum besten Jungwinzer Deutschlands ernannt wurde, einen Qualitätswein in einer Sonderedition erzeugen lassen.

Bis heute wird Meierer in den höchsten Tönen von der Fachpresse gelobt. Ein Winzer, der es bis an die Spitze schaffen könnte. Derzeit steckt er all sein Können in das Weingut seines Vaters (weingut-meierer.de), dessen Erzeugnisse noch immer recht preisgünstig zu haben sind. Probiertipp: der trockene Paulinsberg Riesling Jahrgang 2010 für knapp 6 Euro.

Der richtige Riecher

"In erster Linie geht es darum, ein Gespür für besondere Geschichten zu entwickeln", sagt Weinakademiker Duhme. "Suchen Sie etwa nach neuen Winzern, die ihr Handwerk zuvor in den besten Betrieben gelernt haben und nun mit ihren eigenen Weinen die ersten Auszeichnungen abstauben."

Ein ideales Beispiel dafür ist Wolfgang Mertes (mertes-waldrach.de), dessen trockener Riesling Kabinett Jahrgang 2010 mit der Goldenen Kammerpreismünze prämiert wurde und gerademal fünf Euro pro Flasche kostet. Übrigens nicht sein einziger Qualitätswein.

Achten Sie auch auf Weingüter, die bislang noch nicht großartig aufgefallen sind, nun jedoch unter neuer Führung stehen.

Duhme: "Wenn etwa ein Weingut vom Vater an den Sohn übergeht, wird häufig auch am Konzept geschraubt. Im besten Fall setzt der Sohnemann dann auf Top-Qualität statt Quantität bei geringerem Ertrag. Da er jedoch die Stammkundschaft seines Vaters nicht gleich mit saftigen Preiserhöhungen konfrontieren kann, muss die Anpassung in kleinen Schritten geschehen. Der ideale Zeitpunkt, sich die neuen Weine einmal genauer anzuschauen und gegebenenfalls auf Vorrat zu kaufen." >>

Regionale Schätze finden

Wer in der Nähe eines namhaften Weinanbaugebiets wohnt, ist von einer Neuentdeckung oft nur einen Steinwurf weit entfernt. Weinfeste bieten dabei die perfekte  Gelegenheit, auf kleiner Fläche zeitlich sehr konzentriert verschiedene Weine aus der Region zu verkosten. "Achten Sie dabei vor allem auf junge, eher unbekannte Winzer, die mit etwas Glück bereits sehr gute Qualität in die Flasche bringen", rät Duhme. "Gerade hier sind kleine, exklusive Chargen zu einem besonders guten Preis möglich." Dazu gehört auch die kleinste Winzergenossenschaft Deutschlands: die Weinmanufaktur Kasel (weinmanufaktur-kasel.de). Hier wollen Nebenerwerbswinzer mit viel Leidenschaft in reiner Handarbeit erstklassige Rieslinge im typischen Ruwer-Stil erzeugen.

Ob ihnen das gelungen ist, testen Sie am besten am "Jupp Riesling Classic 2010" für 4,80 Euro die Flasche.

Tipps aus erster Hand für Ihre Leidenschaft

Ansonsten lohnt es sich, auch einfach mal in sein Lieblingsanbaugebiet zu fahren und die interessantesten Weingüter persönlich zu besuchen. "Der einfache Winzer wird immer gerne bereit sein, Gästen oder neuen Kunden seine Weine zu zeigen, vielleicht auch mit einer kleinen Weinprobe verbunden", sagt Duhme. Ein Aufwand, der sich für Sie mit Sicherheit lohnen wird. Schließlich ist der direkte Draht zu denen, die für Ihre Weinleidenschaft verantwortlich sind, immer die beste Quelle für neue Empfehlungen. Welche zwölf Highlights der Experte vorschlägt, sehen Sie in unserer Foto-Show.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017