Sie sind hier: Home > Leben >

Vatertag: Christi Himmelfahrt wird zum Trinkgelage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vatertag 2016 am 5. Mai  

Christliches Fest und Exzesse am Vatertag - gutes Wetter und viele Staus

05.05.2016, 12:24 Uhr | dpa, dpa-tmn, t-online.de

Vatertag: Christi Himmelfahrt wird zum Trinkgelage. Auch am Vatertag 2016 werden viele Männer mit Bollerwagen und Bier unterwegs sein - aber nicht um dem Feiertag Christi Himmelfahrt zu gedenken. (Quelle: dpa/Julian Stratenschulte)

Auch am Vatertag 2016 werden viele Männer mit Bollerwagen und Bier unterwegs sein - aber nicht um dem Feiertag Christi Himmelfahrt zu gedenken. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa)

Der Vatertag 2016 findet am 5. Mai statt. Dann werden wieder viele Väter und auch Nicht-Väter mit Bollerwägen und Alkohol durch Deutschland ziehen. Das Wetter lässt es zu – doch den Ursprung kennt kaum noch jemand.

Der Vatertag wandelte sich vom christlichen Fest zur Herrenpartie, einen einzigen Ursprung für den Tag lässt sich aber nicht benennen. Wahrscheinlicher ist, dass sich verschiedene Traditionen vermischt haben. Seit dem 4. Jahrhundert feiern Christen an Christi Himmelfahrt die "Aufhebung" Jesu in den Himmel. Im 16. Jahrhundert begann der Brauch von Prozessionen um die Felder, bei denen um eine gute Ernte gebeten wurde. Oft ging der Tag mit Speis und Trank, Tanz und Gesang zu Ende. Später trat die kirchliche Tradition in den Hintergrund, und es entwickelte sich das bis heute bekannte, sehr weltliche Treiben.

In Deutschland gab es im 19. Jahrhundert erste sogenannte "Herrenpartien". Später etablierte sich als Pendant zum Muttertag der Name Vatertag. Heute gehören geschmückte Bollerwagen mit Bier dazu, wenn die Männer hinaus in die Natur ziehen.

UMFRAGE
Vatertag mit Bollerwagen und Bier - ist das Ihr Ding?
Abstimmen 1
Abstimmen 2

Vorsicht, Vatertag! Wenn Herrenpartien in Exzessen enden

Viel Alkohol, wenig Vernunft. Immer wieder enden solche Ausflüge am Vatertag in einem Desaster. Hier finden Sie einige Anekdoten.

  • Bier im Baum: Für eine Herrentour wollte 2009 ein 49-Jähriger bei Salm in der Eifel einen Kasten Bier auf einem hohen Baum verstecken. Von dort sollten die durstigen Männer dann am Vatertag die Erfrischung abseilen können. Beim Versuch, das Seil über einen Ast zu werfen, stürzte der Mann aber vier Meter in die Tiefe und brach sich mehrere Knochen. Ein Rettungshubschrauber flog den Schwerverletzten in eine Klinik.
  • Bollerwagen gegen Baum: In ausgelassener Stimmung zog 2014 eine Truppe am Vatertag durch das westfälische Schieder-Schwalenberg. Zwei Männer, 19 und 20 Jahre alt, nutzten an einem abschüssigen Waldweg ihren für den Biertransport bestimmten Bollerwagen für eine rasante Abfahrt. Sie krachten gegen einen Baum und erlitten schwere Kopfverletzungen.
  • Ritter von der traurigen Gestalt: Wie einst Don Quijote beim Kampf gegen Windmühlen griff am Vatertag 2015 ein 21-Jähriger auf der Nordseeinsel Amrum zur Lanze. Zuerst ging er mit dem zum Ringreiten benutzen Spieß auf eine junge Frau los, dann griff er Polizisten an. Er trat eine Scheibe ihres Dienstwagens ein und verletzte drei Beamte, bevor ihn die Polizisten überwältigten.
  • Angelehnt und umgestürzt: Bei einer Herrenpartie de luxe muss nicht gelaufen werden - im mecklenburgischen Wittenburg betranken sich mehrere Männer auf einem von einem Traktor gezogenen Anhänger. Sie lehnten sich fröhlich den Vatertag feiernd an das selbstgebaute Holzgeländer, bis die provisorische Konstruktion in einem Kreisverkehr zusammenbrach. Vier von ihnen stürzten auf die Straße und wurden verletzt.
  • Tödliche Bootspartie: Am Vatertag 2015 raste ein Boot mit hoher Geschwindigkeit über den Schweriner Außensee. Beim Kreuzen einer Welle schlug es hart auf und alle fünf Insassen im Alter zwischen 26 und 69 Jahren gingen über Bord. Zwei Männer wurden verletzt, für den 69-Jährigen endete die Bootspartie tödlich.
  • Bagger in Blau: Ein volltrunkener Hesse nahm am Vatertag 2009 mit seinem Bagger ein geparktes Auto auf die Schaufel und warf es gegen einen Zaun, dann demolierte er ein Grundstückstor. Als Polizisten den 49 Jahre alten Randalierer aus Stadtallendorf beruhigen wollten, ging er auf die Beamten los. Mit Pfefferspray wurde er überwältigt.
  • Vatertags-Vandalen: Auf einem Wiesengrundstück im südbadischen Jestetten wüteten am Vatertag 2014 unbekannte Vandalen laut Polizei mit "purer Zerstörungswut". Sie töteten mehrere Hühner und hängten zwei an einen Baum, fällten einen Baum und beschädigten einen zweiten, mähten mehrere Büsche und Jungbäume und stahlen Gegenstände aus einem aufgebrochenen Bauwagen. 

Wetter am Vatertag 2016 wird gut

Rechtzeitig zum Vatertag erholt sich das Wetter von seinem kleinen Durchhänger. In fast ganz Deutschland dürfen sich die Menschen auf bestes Ausflugswetter bei viel Sonnenschein freuen.  Das Quecksilber wandert dadurch am Donnerstag verbreitet auf 15 bis 22 Grad. Den Höchstwert zeigt das Thermometer im Rhein-Main-Gebiet an. Aber auch ansonsten wird am Rhein entlang, im Saarland, in Berlin und an der Oder die 20 Grad-Marke geknackt.

Nicht ganz so schön sind die Aussichten für Süd-Brandenburg, Sachsen, das östliche Bayern sowie Teile von Thüringen und Hessen. In diesen Gebieten legen sich bei sonst ebenfalls angenehmen Bedingungen zwischenzeitig Wolkenfelder vor die Sonne. Im Erzgebirge und im Bayerischen Wald könnte es auch zu kleineren Schauern kommen. Etwas kühler ist es mit 13 bis 16 Grad noch an den Küsten und südlich der Donau. Im Südwesten könnte es aufgrund böiger Winde zusätzlich auffrischen.

Kirchen-Appell vorm Vatertag 2016: Besäufnis nicht Sinn des Feiertags

Vor dem als Vatertag begangenen Feiertag Christi Himmelfahrt haben Kirchenvertreter Männer zum Nachdenken aufgerufen. "Denjenigen, die diesen Tag exzessiv begehen, möchte ich zurufen: Überlegt mal, ob Vaterschaft den Sinn darin haben kann, sich zu betrinken", sagte in Karlsruhe der Oberkirchenrat Matthias Kreplin von der Evangelischen Landeskirche in Baden. Die christliche Botschaft des Feiertags geht nach Einschätzung der Kirche verloren. Kreplin: "Wir bemühen uns, dass der Feiertag in seiner Bedeutung nicht untergeht."

Viel Verkehr rund um Christi Himmelfahrt

Das verlängerte Wochenende zu Christi Himmelfahrt und Vatertag sorgt auch 2016 wieder für viel Verkehr. Am Brückentags-Wochenende vom 4. bis 8. Mai sei mit viel Verkehr auf den Fernstraßen zu rechnen, prognostizieren der ADAC und der Auto Club Europa (ACE). Dazu trägt bei, dass einige Bundesländer wie Niedersachsen und Schleswig-Holstein am Freitag schulfrei haben.

Fehlender Lastwagen-Verkehr trage zwar an Christi Himmelfahrt selbst zu einer entspannteren Lage bei. Dennoch sei der Vatertag besonders unfallträchtig, teilt der ACE mit und mahnt zu besonderer Vorsicht im Umgang mit Alkohol. Am Freitag ist laut ADAC bei schönem Wetter mit höherer Staugefahr zu rechnen. Den Höhepunkt des Rückreiseverkehrs erwarten die Autoclubs dann für den Sonntag ab den Mittagsstunden. Wir verraten, auf welchen Autobahnen Behinderungen durch Staus und Baustellen möglich sind.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal