Sie sind hier: Home > Leben >

Beliebtestes Haustier: Katzen haben die Schnauze vorne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wer hat das Rennen gemacht?  

Das ist das beliebteste Haustier in Deutschland

05.05.2017, 10:34 Uhr | AFP, dpa, t-online.de

Beliebtestes Haustier: Katzen haben die Schnauze vorne. Ein Hund und eine Katze stehen im Gras (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/adogslifephoto)

Eine Umfrage zeigt, welche Haustiere besonders beliebt sind (Quelle: adogslifephoto/Thinkstock by Getty-Images)

Hund oder Katze – wenn es um diese Tiere geht, scheiden sich die Geister oftmals. In einer repräsentativen Umfrage ist 2017 ermittelt worden, welches Haustier das Rennen auf der Beliebtheitsskala in Deutschland macht.

Der Sieger ist...

Nicht der Hund, sondern die Katze ist in Deutschland des Menschen bester Freund. 13,4 Millionen von ihnen haben einer repräsentativen Erhebung des Marktforschungsinstituts Skopos zufolge vergangenes Jahr in 22 Prozent der deutschen Haushalte gelebt.

Hunde waren 2016 mit 8,6 Millionen erneut klar in der Unterzahl. Im Vergleich zum Vorjahr haben sie allerdings zahlenmäßig etwas aufgeholt: Die Differenz zwischen den beiden beliebtesten Heimtieren ist demnach um 0,2 Millionen geschrumpft.

Nicht nur Vierbeiner sind beliebt

Doch die Deutschen haben nicht nur ein Herz für Vierbeiner. Unter anderem wurden vergangenes Jahr 4,6 Millionen Ziervögel gezählt. Es gab zudem rund 3,6 Millionen Aquarien oder Gartenteiche mit Fischen. Die Zahl der Terrarien blieb stabil: Es wurden 700.000 Terrarien in 1 Prozent der Haushalte ermittelt.

Mehr Haustiere in Singlehaushalten

Insgesamt 31,6 Millionen Hunde, Katzen, Kleinsäuger, Ziervögel, Zierfische und Terrarientiere lebten im vergangenen Jahr in 44 Prozent aller deutschen Haushalte. Das haben der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) und der Zentralverband Zoologische Fachbetriebe (ZZF) in ihrer Erhebung ermittelt. 30 Prozent der Haustiere waren in Singlehaushalten zu Hause, 2015 waren es rund 29 Prozent.

Umsatzplus in der Heimtierbranche

Die Tierliebe der Deutschen spiegelt sich auch in den Umsatzzahlen wider. Mit Heimtier-Fertignahrung sowie Bedarfsartikeln und Zubehör im Fach- und Lebensmitteleinzelhandel wurden im Jahr 2016 insgesamt knapp 4,15 Milliarden Euro verdient, das ist ein Plus von 0,9 Prozent im Vergleich zu 2015. Hinzu kamen 510 Millionen Euro über den Online-Handel.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017