Sie sind hier: Home > Leben >

Brand im Hochhaus: So reagieren Bewohner richtig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Türen und Fenster schließen  

Brand im Hochhaus: So reagieren Bewohner richtig

14.06.2017, 14:51 Uhr | dpa-tmn

Brand im Hochhaus: So reagieren Bewohner richtig. Wie verhält man sich am besten, wenn ein Feuer ausbricht? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/BrianAJackson)

Wie verhält man sich am besten, wenn ein Feuer ausbricht? (Quelle: BrianAJackson/Thinkstock by Getty-Images)

Ein Hochhausbrand betrifft oft Hunderte Mieter – und kommt natürlich meist völlig unerwartet. Bewohner sollten deshalb auf den Ernstfall vorbereitet sein.

Bewohner sollten bei einem Brand schnell alle Türen und Fenster ihrer eigenen Wohnung schließen, damit möglichst kein Rauch von außen eindringen kann. Ist die eigene Wohnung weitgehend rauchfrei, kann man dort warten, bis Hilfe eintrifft, erklärt Thomas Kirstein, Sprecher der Berliner Feuerwehr.

Ist die Wohnung sehr verqualmt, sollten Bewohner sie verlassen

"Nur wenn die Wohnung sehr schwer verqualmt ist, sollte man sie verlassen und dann auch die Wohnungstür hinter sich schließen", so der Experte. Nur so sei sichergestellt, dass sich der gefährliche Rauch nicht in den Fluren oder entlang der Rettungswege ausbreiten kann. Die Benutzung von Aufzügen sei im Brandfall tabu.

In jedem Fall sollten Bewohner schnellstmöglich die Feuerwehr rufen, rät der Feuerwehrsprecher. Wer einen Notruf an die 112 absetzt, muss angeben, in welcher Wohnung und in welchem Stockwerk er sich befindet.

Hochhausbrand: Bewohner sollten die kürzesten Fluchtwege kennen

Grundsätzlich sollten Hausbewohner den kürzesten Fluchtweg kennen. Das gelte insbesondere bei Hochhäusern, an die das deutsche Baurecht erhöhte Anforderungen stelle, erläutert Thomas Kirstein. "Wenn jemand sich im 15. Obergeschoss in das Treppenhaus begibt, dann ist das so errichtet, dass kein Feuer und Rauch eindringen kann."

Obwohl Treppenhäuser in deutschen Hochhäusern als brandsicher gelten, sei eine Katastrophe natürlich nie ganz auszuschließen, sagt Feuerwehrsprecher Kirstein. "Es ist ganz wichtig, dass sich der Brandrauch nicht in die Flure oder Rettungswege ausbreiten kann." Darum sollten die Hausbewohner unbedingt die Haustüren und Türen zum Sicherheitstreppenraum hinter sich schließen.

Je nach Situation können dem Experten zufolge im Brandfall auch Löschsprays, große Decken zum Ersticken des Feuers oder Eimer voller Wasser hilfreich sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017