Sie sind hier: Home > Leben >

Auch günstige Fahrradhelme bieten guten Schutz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sicher durch den Straßenverkehr  

Fahrradhelme im Test: Auch günstige Modelle bieten guten Schutz

05.07.2017, 14:26 Uhr | dpa-tmn, t-online.de

Auch günstige Fahrradhelme bieten guten Schutz. Fahrradhelme sollten alle drei bis fünf Jahre ersetzt werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/gpointstudio)

Fahrradhelme sollten alle drei bis fünf Jahre ersetzt werden. (Quelle: gpointstudio/Thinkstock by Getty-Images)

Gute Sicherheit bei Fahrradhelmen muss nicht nur eine Frage des Preises sein. Das zeigt ein Test der Zeitschrift "Bike Bild" (3/2017).

Der teuerste Helm siegt, der günstigste belegt dritten Platz

Im Fokus standen dabei zehn Fahrradhelme zwischen 45 und 105 Euro. Zwar siegt mit dem "Alpina Campiglio" für 105 Euro der teuerste Helm. Er bietet als einziger eine sehr gute Schutzfunktion und schneidet insgesamt "gut" ab.

Doch bereits auf dem dritten Platz liegt für 45 Euro der billigste Helm. "Uvex HLMT 5 Bike" bietet laut den Testern guten Schutz und bekommt ebenfalls die Gesamtnote "gut". Er ist zwar etwas komplizierter zu handhaben, bietet aber das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vier Fahrradhelme fallen im Test durch

Den zweiten Rang belegt der 75 Euro teure "Nutcase NT1-M", der ebenfalls für "gut" befunden wurde. Ein Nachteil bei diesem ist das vergleichsweise hohe Gewicht von 460 Gramm.

Insgesamt schneiden sechs Helme mit "gut" ab, fünf davon auch mit einem "gut" in der Schutzfunktion. Die restlichen vier zwischen 60 und 95 Euro sind zwar "ausreichend", weil der Test auch Kriterien wie Ausstattung, Komfort und Handhabung wertet. Doch sie fallen beim Schutz als "mangelhaft" durch. Unter anderem bieten einige eine zu schwache Dämpfung beim Aufprall oder lassen sich zu leicht abstreifen.

Fahrradhelm alle paar Jahre ersetzen

Ein Fahrradhelm sollte auf keinen Fall gebraucht gekauft werden. Und: Er sollte nach einigen Jahren ausgetauscht werden. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club empfiehlt, den Helm aus Sicherheitsgründen nach etwa drei bis fünf Jahren zu ersetzen. Das im Helm verarbeitete Polystyrol (Styropor) wird durch die Einwirkung von UV-Licht instabil und kann den entsprechenden Schutz nicht mehr aufrechterhalten. Wenn der Helm bereits einen Sturz abgewehrt hat, ist die Schutzfunktion ebenfalls nicht mehr gewährt. Experten raten dann dringend zum Neukauf.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017