Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Trennung überwinden: Fünf Zeichen, dass Sie losgelassen haben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trennung  

Spüren sie noch Trennungsschmerz?

14.02.2013, 09:27 Uhr | ElitePartner.de / Annette Riestenpatt

Trennung überwinden: Fünf Zeichen, dass Sie losgelassen haben. Liebeskummer nach einer Trennung kann Menschen aus der Bahn werfen. (Foto: imago)

Liebeskummer kann Menschen aus der Bahn werfen. (Foto: imago)

Ex und hopp - das klingt in der Theorie so einfach. Doch oft dauert es eine Weile, bis wir eine schmerzhafte Trennung wirklich überwunden haben. Doch woran erkennen wir, dass wir tatsächlich offen für Neues sind? Die Online-Partnervermittlung ElitePartner.de verrät fünf Zeichen, an denen Sie erkennen, dass Sie über die Ex-Liebe hinweg sind und die Vergangenheit verarbeitet haben.

1. Die Gedanken sind frei …

Bis vor Kurzem spukte der Ex-Partner noch ziemlich regelmäßig in Ihren Gedanken herum. Inzwischen denken Sie nur noch selten an ihn. Vielleicht fällt Ihnen durch Zufall ein gemeinsames Foto oder ein anderes Erinnerungsstück in die Hand. Und plötzlich fällt Ihnen auf, dass es schon eine Weile her ist, dass Sie in Gedanken bei der Ex-Liebe waren. "Welche Zeitspanne zwischen der Trennung und dem heutigen Tag liegt, ist nicht unbedingt ausschlaggebend", erklärt Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner.de. Das Tempo, sich von der alten Liebe zu trennen, sei individuell verschieden.

2. Erinnerungen tun nicht mehr weh

Da ist sie wieder: Diese kleine Statue, die Sie gemeinsam auf dem Flohmarkt in Paris gekauft haben. Sie hatten sie sorgfältig weggeräumt, weil Sie jedes Mal feuchte Augen bekamen, wenn Sie das Ding in den Händen hielten. Und nun? Sie schmunzeln bei dem Gedanken an das Schulfranzösisch, mit dem Sie damals den Handel abschlossen. Fischbach: "Das ist ein gutes Zeichen, denn das zeugt von emotionalem Abstand zu gemeinsamen Erlebnissen und Erinnerungsstücken." Hilfreich ist bei der Bewältigung einer Trennung, sich mit der Trauer auseinanderzusetzen. So kann der seelische Schmerz bewältigt und verarbeitet werden. Die Voraussetzung, um wieder unabhängig in seinen Gefühlen und offen für eine neue Beziehung zu werden.

3. Zufällige Treffen lassen Sie kalt

Sie sehen ihn oder sie auf der Straße, womöglich mit neuer Partnerin oder neuem Partner. Vor einer Weile hat Ihnen so ein Zusammentreffen noch schlaflose Nächte und tagelanges Bauchweh bereitet. Jetzt nicken Sie einander zu und wechseln womöglich sogar ein paar unverfängliche Worte. "Das ist ein sicheres Zeichen, dass Sie drüber weg sind", interpretiert Fischbach die Situation. Prognosen, wann dieser Zeitpunkt eintritt, seien jedoch schwer zu geben. "Jeder benötigt die Zeit, die er braucht", weiß die Psychologin. "Es hängt auch damit zusammen, wie lang und intensiv die Liebe war und wie es zum Verlust des Partners kam."

4. Rache ist nicht mehr süß

Haben Sie noch bis vor Kurzem intensiv darüber nach gegrübelt, wie Sie ihm oder ihr das Leben schwer machen könnten? Und womöglich in einschlägigen Internetforen nach geeigneten Racheplänen gesucht? Da flattert Ihnen ein Newsletter mit tollen Ideen für Racheaktionen in die Mailbox. Und statt ihn aufmerksam zu lesen und auf seine Tauglichkeit zu prüfen, bestellen Sie ihn einfach ab. "Sehr gut!", meint Fischbach. "Wut und Rachegefühle sind nach einer Trennung normal und gehören zum Prozess der Überwindung. Eine wichtige Rolle spielen hierbei die Trennungsgründe: Wer unerwartet verlassen wird, der fühlt sich viel stärker ausgeliefert." Und verspürt im Gefühlschaos des Trennungsschmerzes das Bedürfnis, sich zu rächen. Zum Glück verpufft das irgendwann und die Gedanken werden wieder klarer.

5. Sie wollen den Ex-Partner nicht mehr zurück

Eigentlich hatten Sie sich diesen Moment eine gefühlte Ewigkeit ausgemalt: Eine SMS Ihrer Ex-Liebe, in der sie ihre Liebe beteuert. Statt jetzt sofort zurückzurufen, löschen Sie die SMS und schreiben eine an den Menschen, mit dem Sie am Abend verabredet sind. Sämtliche Rückgewinnungstendenzen sind offensichtlich erloschen und das ist gut so. "Eine ernsthafte Zweisamkeit mit einem neuen Partner", so Lisa Fischbach, "braucht nun einmal als Nährboden eine verarbeitete Trennung." Nur, wer seine Altlasten wirklich hinter sich gelassen hat, wird das Glück mit einer neuen Liebe finden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017