Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Fremdgehen: Männer setzen auf die Mitleidstour

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seitensprung  

Männer setzen beim Fremdgehen auf die Mitleidsnummer

| cme/ dpa-tmn, dpa-tmn

Fremdgehen: Männer setzen auf die Mitleidstour. Fremdgehen: Männer setzen auf die Mitleidstour. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Fremdgehen: Männer setzen auf die Mitleidstour. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Verheiratete Männer, die sich eine Geliebte suchen, nutzen oft die gleiche Masche: Die Beziehung oder Ehe sei schlecht, man habe sich schon lange nichts mehr zu sagen. Doch das ist oft nur ein Trick. "Männer setzen häufig auf die Mitleidsnummer, und Frauen fallen darauf rein", sagt der Psychologe und Buchautor Wolfgang Krüger. Nicht jeder macht es sich so einfach. Hier berichten vier Menschen, wie sie ihre Affäre leben.

Eine unauffällige Affäre bedeutet viel Organisation

Eine heimliche Affäre – das klingt nach Abenteuer, Leidenschaft und dem Ausbrechen aus der täglichen Routine. Doch in der Realität ist eine länger dauernde Affäre anstrengend und aufwendig zu organisieren. Nicht jeder ist der Sache mit all ihren Konsequenzen gewachsen: dem zeitlichen und organisatorischen Aufwand, den Lügen und vor allem den Gewissensbissen. Frauen und Männer agieren dabei unterschiedlich. Während verheiratete Männer eine Affäre oft über Jahre fortführen, sind verheiratete Frauen zumindest eher zur Trennung zu halten.

Männer täuschen Trennungswillen nur vor

Männer lassen sich beim Fremdgehen viel einfallen, um die Affäre zu organisieren. Nicht nur der Partner soll keinen Verdacht schöpfen, auch die Geliebte soll sich als Nummer eins fühlen, damit er mitspielt. Doch Krüger warnt: Auch wenn sich die Probleme in der Beziehung glaubwürdig anhören, können sich Frauen nicht darauf verlassen: "Lange fühlen sie sich so, als wären sie seine Partnerin. Denn oft verbringt die Geliebte mehr Zeit mit dem Mann als seine Frau. Doch wenn Ehe oder Beziehung so schlecht wären, wie behauptet, würde er sich trennen."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verkehrschaos in Vietnam 
Dieser Rollerfahrer muss irre sein

Dieser vietnamesische Rollerfahrer rast mit seinem Zweirad rücksichtslos durch die Straßen von Hanoi. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal