Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Partnerschaft: So wichtig sind Küsse für die Liebe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Partnerschaft  

So wichtig sind Küsse für die Liebe

12.12.2013, 16:39 Uhr | akl

Partnerschaft: So wichtig sind Küsse für die Liebe. Für viele ist ein Kuss der schönste Liebesbeweis.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Für viele ist ein Kuss der schönste Liebesbeweis. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

"Jeder Zweite hält den Kuss für den schönsten Liebesbeweis", sagt Eric Hegmann, Autor und Parship-Datingexperte. Rosen und Blumen hingegen seien für nur drei Prozent ein Liebesbeweis. "Männer, die Verbindlichkeit zeigen wollen, sollten lieber häufig küssen statt Rosen kaufen – das kommt viel besser an", so sein Fazit. Warum Küsse für die Liebe so wichtig sind.

Mit Küssen nicht sparen

Küsse sind Balsam für die Beziehung: "Paare, die sich immer wieder ihre Zuneigung bekunden, beispielsweise durch Küssen, sind in der Regel zufriedener", erklärt Hegmann. Küsse bedeuten Zuneigung, Vertrauen und Aufmerksamkeit. Ein Paar, das solche Nähe pflegt, unterstütze damit das Wir-Gefühl. Und das wiederum gibt beiden Partnern Sicherheit und Zufriedenheit. Der Austausch von Zärtlichkeiten sei wichtig für die Bindung. Daran sollten Paare nicht sparen.

Fehlende Küsse können Warnzeichen sein

Küsst sich ein Paar nur selten und werden auch sonst nur wenig Zärtlichkeiten ausgetauscht, kann das durchaus bedeuten, dass etwas nicht gut läuft, sagt Hegmann. Vielleicht hat ein Partner Stress, vielleicht stört ihn auch etwas an der Beziehung. Statt Herumzurätseln, empfiehlt er, den Partner anzusprechen, wenn man plötzlich eine Veränderung im Verhalten bemerkt.

Doch was ist, wenn ein Part nicht so gerne küsst, der andere sich aber nach dieser Art der Zuneigung sehnt? "Das kann ein Problem werden, wenn auch sonst die Nähe der Partner zueinander fehlt", warnt der Experte. Der Partner, der nicht so gerne küsst, sollte auf alle Fälle eine andere Form von körperlicher Zuneigung zeigen. Sonst entstehe schnell der Eindruck von mangelndem Interesse.

Auch der Abschieds- und der Begrüßungskuss spielen in einer Beziehung eine wichtige Rolle. "Es hat sehr viel mit Aufmerksamkeit und Respekt zu tun, nicht ohne Verabschiedung aus dem Haus zu stürmen", so Hegmann. "Sich die Zeit hierfür zu nehmen, zahlt sich sicher aus." Dabei ist es von Paar zu Paar unterschiedlich, welches Ritual ihm Sicherheit und Zufriedenheit gibt.

Küsse in der Öffentlichkeit sind erlaubt

Küssende Pärchen im Restaurant oder in der Bahn: Viele nervt es, wenn sie anderen beim Küssen zusehen müssen. Sollte das Paar also besser darauf verzichten? Hegmann sieht keinen Grund, warum man sich in der Öffentlichkeit nicht küssen sollte: "Wenn Sie sich nicht in einem Land aufhalten, in dem öffentliche Zuneigungen strafbar oder unerwünscht sind: Klar, küssen Sie sich!" Dennoch sollte man auf lautes Schmatzen verzichten und mit Zungenküssen eher sparsamer sein.

Frauen suchen Zuneigung, Männer wollen Sex

Bei der Motivation des Kusses gibt es aber Unterschiede zwischen den Geschlechtern. "Es heißt, dass Frauen in der Öffentlichkeit gern küssen, um Zuneigung zu bekunden. Männer küssen dagegen ungern in der Öffentlichkeit, weil sie Küssen meist als Einstieg zum Sex sehen", erklärt der Paarexperte. Aber es komme auch immer auf das Gegenüber und die individuelle Partnerschaft an. "Es gibt extrovertierte Partner, die öffentliches Küssen als Bestätigung von Nähe und Verbundenheit erleben – es gibt introvertierte Partner, die den Kuss als einen besonders intimen Moment nur zwischen zwei Menschen erleben."

Zärtlicher Kuss oder Zungenkuss?

Tut ein leidenschaftlicher Zungenkuss der Partnerschaft genauso gut wie ein kurzer Schmatzer auf den Mund? "Beide Küsse sind wichtig, aber es kommt natürlich auf die Situation an", sagt Hegmann. "Je länger und intensiver der Kuss, umso eher ist er eine Einladung zu mehr." In einer Beziehung sollten die Partner beides einsetzen und genießen können.

Wann Kussfrust droht

Neben Unbeholfenheit seien Mundgeruch sowie Überfallaktionen die häufigsten Gründe für Kussfrust. Dagegen helfe Übung, Mundhygiene und neben Leidenschaft und Respekt auch Neugierde für das Gegenüber. "Das bedeutet: Offen sein, lernen wollen und immer wieder Neues ausprobieren. Manch guter Kuss wandert ja auch. Ein Kuss ist nicht gleich Kuss. Der Kuss auf den Nacken oder auf die Stirn ist eher ein Zeichen von Anerkennung oder Versprechen von mehr, während der Zungenkuss für die meisten Menschen Anbahnung von Intimität bedeutet."

So wichtig ist der Kuss für die Deutschen

Der Kuss ist für die Deutschen zwar wichtig, landet aber nicht auf Platz eins im Ranking der Zärtlichkeiten. "Rund 70 Prozent der deutschen Paare küssen sich mindestens einmal täglich, rund 90 Prozent zumindest einmal pro Woche - unabhängig von der Beziehungsdauer. Damit landet der Kuss landet auf Platz zwei. Nur die Umarmung rangiert noch weiter vorne", sagt Hegmann.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal