Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Partnersuche Ü40: Mit diesen Tipps finden Sie Ihr Liebesglück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Single-Ratgeber  

Mit diesen Tipps finden Sie Ihr Liebesglück Ü40

12.03.2014, 14:59 Uhr | Nina Bürger

Partnersuche Ü40: Mit diesen Tipps finden Sie Ihr Liebesglück. Über 40 sind viele bei der Partnersuche anspruchsvoll. Doch mit einigen Tipps kann es mit dem Traummann klappen.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Über 40 sind viele bei der Partnersuche anspruchsvoll. Doch mit einigen Tipps kann es mit dem Traummann klappen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Rebecca ist 42 Jahre alt und lebt von ihrem Mann getrennt allein mit zwei kleinen Kindern. Anja ist 48, geschieden und hat neben ihrem Job als Juristin kaum Zeit. Silke ist 49, wurde von ihrem Ex-Mann schwer enttäuscht und hat eine erwachsene Tochter. Was diese und viele andere Frauen mittleren Alters gemeinsam haben: Sie suchen den passenden Partner. Doch gerade wenn Kinder da sind und eine erste Ehe in die Brüche gegangen ist, sind die Ansprüche und Bedürfnisse anders. Darauf geht Andrea Micus in ihrem Ratgeber "Partnersuche Ü40. Flirten- Verlieben-Glücklich bleiben" ein und nennt klassische Single-Hürden.

"Warum finde ich keinen Partner?" - Diese Frage stellen sich nicht nur Singles jenseits der 40. Sie ist zentral im Kopf derjenigen verhaftet, die den Richtigen einfach noch nicht gefunden haben. Besonders beschäftigen sich die meisten mit der Partnersuche, wenn plötzlich die beste Freundin vergeben ist oder im Freundeskreis nur noch Ehepaare zu finden sind. Doch, schreibt Micus, wer Singles bei ihrer Suche beobachtet, entdecke schnell, warum viele erfolglos bleiben. Sie nennt sechs klassische Single-Hürden.

An diesen Hürden scheitern viele

So scheitern viele an der "Perfektionshürde". Besonders Frauen, die Karriere gemacht haben und selbstbewusst sind, stellen an einen potenziellen Partner hohe Ansprüche und Forderungen, die kaum ein Mann aus Fleisch und Blut erfüllen kann. "Die 'Perfektionshürde' bricht vielen Frauen bei der Partnersuche das Genick", schreibt Micus. Auch die "Zeithürde" kann es schwer machen. Wer im Berufsleben steht und in der freien Zeit Kinder zu versorgen hat, ist abends meist schlicht zu erschöpft, um sich um Dates zu kümmern. Wieder andere haben so oft ihren Job gewechselt und sind umgezogen, dass sie an ihrem Wohnort keinen Freundeskreis haben. In dieser Anonymität ist es schwieriger, jemanden kennenzulernen.

Die richtige Einstellung führt zum Glück

Zudem wird man mit zunehmendem Alter bei der Wahl seiner Kontakte wählerischer, so die Autorin. Um die Sehnsucht nach einem langfristigen Lebensgefährten zu stillen, ist es deshalb wichtig, die eigene innere Haltung zu überprüfen und zu hinterfragen, ob man zu anspruchsvoll ist. Vor der Partnersuche sollten Sie daher einmal genau hinschauen, ob Sie mit ihrem Single-Dasein vorerst Frieden geschlossen haben, offen für Neues sind und mit dem Ex vollständig abgeschlossen haben. Für die richtige Einstellung bei der Partnersuche nennt Micus fünf Grundsätze:

  • Das Leben ist schön!
  • Offen sein für andere
  • So bleiben, wie man ist
  • Ehrlich sein
  • Auf die Intuition vertrauen

Wer beim ersten Date selbstmitleidig vom gemeinen Ex-Partner erzählt kommt ebenso schlecht an wie Jammerlappen, die an allem und jedem herumnörgeln. Egal, ob Sie sich im Internet, im Freundeskreis, der Volkshochschule, im Theater, in der Hundeschule oder in der Kirchengemeinde auf Partnersuche begeben: Ihre Ausstrahlung sollte stimmen. "Sie sind Single, aber bitte Happy-Single", so Micus.

Diese Gesprächsthemen sind tabu

Haben Sie mit dieser Einstellung Kontakt mit einem interessanten Menschen geknüpft, ist der nächste Schritt das erste Date. Auch hier kann einiges schief laufen. Die Autorin nennt einige Gesprächsthemen, die Sie unbedingt meiden sollten. "Wie hoch ist die Miete? Geht Sie nichts an. Auch nicht, was der Urlaub an der Algarve gekostet hat. Genauso wenig fragt man nach der Gehaltsabrechnung. Am einfachsten ist die Grundregel: Finanzen nie ansprechen", rät die freiberufliche Journalistin. Auch der Ex-Partner ist kein geeignetes Gesprächsthema, ebenso Krankheiten und Gewichtsprobleme. Sie wollen attraktiv und begehrenswert wirken, solche unschönen Aspekte des Lebens haben bei einem ersten Treffen nichts zu suchen.

Hat er Interesse?

Das Date ist ganz gut verlaufen, deshalb gibt es ein zweites, vielleicht auch ein drittes. Doch beim Abschied lässt das Gegenüber noch immer nicht so recht durchblicken, wie es um seine Begeisterung steht. "Ich melde mich", sagt er, aber nicht wann und wie. Das bedeutet für Sie: Warten und im schlimmsten Fall tagelange Ungewissheit. Daher nennt Andrea Micus einige Anzeichen dafür, dass er Interesse hat. Sucht er immer wieder den Augenkontakt und hört aufmerksam zu, sind das gute Indizien. Zudem merkt er sich auch Kleinigkeiten und stellt Fragen bezüglich der Zukunft. Und ganz einfach: Er meldet sich. Stress im Job, Auslandsausflüge und private Verpflichtungen sind keine Ausrede. Wer ernsthaftes Interesse hat, meldet sich zwischen seinen Terminen. "Schnell eine SMS oder WhatsApp-Nachricht vom Flughafen oder ein kurzes Telefonat aus dem Garten der Tante - wenn Männer Interesse an einer Frau haben, finden sie Gelegenheiten, sich zu melden", so die Einschätzung der Expertin.

Hat es tatsächlich gefunkt und aus vielen Dates entwickelt sich eine Beziehung, gilt es, das Glück festzuhalten. Tipps für eine gelungene Partnerschaft und die schlimmsten Fehler nennt die Expertin ebenso wie Aspekte für eine funktionierende Patchwork-Familie. Das verschafft einen gelungenen Ausblick darauf, wie die Zukunft mit den richtigen Partner aussehen könnte.

Erfolgsgeschichte von sieben Frauen macht Hoffnung

Die Autorin schildert einfühlsam und lebensnah, wie stark viele Menschen bei der Partnersuche von ihrer Vorgeschichte geprägt sind und in welche Fallen dabei zuschnappen können. Dazu tragen besonders die Fallbeispiele von sieben Frauen bei, die am Ende des Buches nacherzählt werden. Zu jedem gibt es eine Problemanalyse und Lösungstipps. Die Geschichten der sieben Frauen lesen sich gut und vermitteln dem Leser das Gefühl, mit seinen Problemen nicht allein zu sein. Die zahlreichen und umfassenden Tipps von Micus sind zutreffend und sollten bei der Partnersuche eine echte Stütze sein.

"Partnersuche Ü40. Flirten- Verlieben- Glücklich bleiben" von Andrea Micus ist vor kurzem im Humboldt-Verlag erschienen. 200 Seiten, 19,99 Euro.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017