Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Kalter Kaffee macht schön! - Wirklich?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kalter Kaffee macht schön! - Wirklich?

04.05.2013, 15:04 Uhr | aw (CF)

Über Kaffee gibt es so manche Mythen. Unter anderem soll kalter Kaffee schön machen. Was Kaffee alles kann und welcher Mythos wahr ist, können Sie im folgenden Text nachlesen. Eins vorweg: Die wohlschmeckende Bohne hat es in sich!

Die Aussage, dass kalter Kaffee schön macht, hat ihren Ursprung in der Barockzeit. Damals war eine noble Blässe ein Zeichen von Reichtum. Somit wurden die Gesichter möglichst blass geschminkt und die kräftig roten Lippen standen im Kontrast dazu. Die Kosmetik der früheren Zeiten war aber noch nicht von allzu guter Qualität. Wurde beispielsweise heißer Kaffee getrunken, so tat dies der Schönheit Abbruch, denn der Dampf gab sein Bestes um die Schminke verlaufen zu lassen. Deshalb trank die Gesellschaft lieber kalten Kaffee, damit die Damen und Herren ihre Schönheit bewahren konnten. Falls Sie nun denken, bei dieser These handelt es sich um kalten Kaffee, so sind Sie auf dem Irrweg. Kalter Kaffee kann sehr wohl zur Schönheit beitragen und besitzt sogar gesundheitsfördernde Eigenschaften. Zum Beispiel wurde immer wieder behauptet, Kaffee würde dem Körper Flüssigkeit entziehen. Das konnte jedoch widerlegt werden. Sie können also Ihren Kaffeekonsum zu der täglich zu trinkenden Flüssigkeitsmenge hinzuzählen. Natürlich sollten Sie nicht übertreiben.

Kalter Kaffee macht schön! - Wirklich?. Macht kalter Kaffee wirklich schön? (Foto: Thinkstock by Getty-Images)

Macht kalter Kaffee wirklich schön? (Foto: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn die notwendigen zwei bis drei Liter nur aus Kaffee bestehen, ist dies alles andere als gesund. Ob Sie das schwarze Getränk lieber kalt oder heiß trinken, ist Ihnen überlassen.

Kalter Kaffee ist gesund und macht schön Kaffee beinhaltet mehr als zweitausend Wirkstoffe. Bedeutsam sind vor allem die Antioxidantien. Dieser Wirkstoff hält freie Radikale von uns ab, und stellen damit einen guten Schutz für den menschlichen Körper dar, denn die freien Radikalen können den Prozess der Alterung beschleunigen. UV-Strahlen, Zigarettenrauch und Alkohol unterstützen diesen Alterungsprozess, der sich dann an Haut, Haaren und Organen bemerkbar macht. Die im Kaffee enthaltenen Antioxidantien sind in der Lage, diese Radikale zu binden und sorgen demnach für eine schönere Haut und gesünderes Haar. Es konnte auch herausgefunden werden, dass sich Kaffee positiv bei Allergien und anderen Erkrankungen auswirkt. Genießen Sie Ihren Kaffee auch heiss

So kann das koffeinhaltige Getränk offenbar zur Linderung von Kopfschmerzen, Herz- und Kreislaufbeschwerden und Asthma beitragen. Kaffee soll angeblich auch eine gewisse Vorbeugung gegen Alzheimer und Diabetes darstellen. Für ausführliche Informationen sollten Sie hier aber einen medizinischen Experten befragen. Positive Auswirkungen gelten natürlich auch für heißen Kaffee.

Dass nicht nur kalter Kaffee schön machen kann, zeigt sich auch an den Zähnen. Kaffee enthält unter anderem Niacin, Trigonellin und Chlorogensäure. Diese Wirkstoffe sorgen dafür, dass Sie ungeniert Ihre Zähne zeigen können, denn sie bilden einen Schutz vor Karies.

Kalter Kaffee – Zutat für die Schönheitspflege

Schönheitspflege gehört heute für den modernen Mann ganz selbstverständlich zum Leben und kalter Kaffee kann zum Beispiel für ein Peeling verwendet werden. Falls Sie noch schöner als schön sein möchten, so probieren Sie doch einfach mal ein Peeling mit Kaffee aus. Nachdem Sie also morgens Ihren Kaffee aufgebrüht haben, nehmen Sie den Kaffeesatz und mischen ihn zu gleichen Teilen mit Ihrem Duschgel. Allerdings sollten Sie den Kaffeesatz vorher auskühlen lassen, sonst könnte das Peeling unangenehm werden. Diese Duschgel-Kaffeemischung massieren Sie nun in die Gesichtshaut ein. Nach ein paar Minuten Einwirkzeit können Sie das Peeling abwaschen und Ihr Spiegelbild wird Sie mit einem zufriedenen Lächeln belohnen. Ihre Haut wirkt gereinigt und erfrischt, sodass Sie jünger aussehen, als vor der Behandlung. Noch optimaler ist es, den Kaffeesatz mit Olivenöl und Honig anzurühren. Durch das Olivenöl wird die Haut besonders gepflegt. Eine weitere Verwendung für kalten Kaffee: Wenn Sie dunkles Haar besitzen, können Sie mit kaltem Kaffee mehr Glanz in die Haarpracht bringen. Dazu massieren Sie einfach den Kaffee in das trockene Haar, lassen es ungefähr zwanzig Minuten einwirken und spülen ihn dann wieder aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017