Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode > Damenmode > Mode für Mollige >

Mode für Mollige: Die besten Mode- und Styling-Tipps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kurven richtig in Szene setzen  

Mode für Mollige: So kaschieren Sie Problemzonen

03.07.2017, 17:15 Uhr | Silke Ahrens, t-online.de, dpa-tmn

Mode für Mollige: Die besten Mode- und Styling-Tipps. Tipps, wie Sie Ihre Schokoladenseite am besten betonen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Staras)

Tipps, wie Sie Ihre Schokoladenseite am besten betonen. (Quelle: Staras/Thinkstock by Getty-Images)

Mit dem richtigen Schnitt und geschickt ausgewählten Accessoires lassen sich ganz schnell einige unliebsame Pfunde wegschummeln. Wir haben ein paar Tricks für mollige Frauen zusammengestellt, mit denen sie ganz schnell schlanker aussehen, Problemzonen kaschieren und ihre Vorzüge betonen können.

Arme kaschieren

Details from yesterday's post over on #GirlWithCurves - link in bio 🌼

A post shared by Tanesha Awasthi (@girlwithcurves) on

Wollen Sie Ihre Arme kaschieren, eignen sich Off-Shoulder-Tops oder Oberteile und Kleider mit Volants optimal dafür. Denn hier werden Ihre freiliegenden Schultern betont und die Arme bedeckt. Fließende Stoffe, die Ihre Arme umschmeicheln, sind ebenfalls zu empfehlen, wie beispielsweise Trompetenärmel.

Tipp: Achten Sie bei Oberteilen zudem auf die Ärmellänge: Der Stoff sollte unterhalb der Problemzone enden.

Bauch kaschieren

Figurbetonte Kleider und Oberteile sind tabu, wenn Sie Ihren Bauch kaschieren möchten. Die Lösung sind fließende Stoffe, die den Körper umspielen und dem Bauch Raum geben. Dafür eignen sich besonders gut Kleider, die Falten werfen, oder A-Linien-Kleider, die nach unten hin breiter werden.

Tipp: "Besonders gut sind fließende Stoffe, die die Figur umschmeicheln", erklärt Stilberaterin Stephanie Zarnic aus Berlin. Zudem sind große Muster und Kleider sowie Oberteile aus matten Stoffen optimal, um den Bauch schlanker wirken zu lassen oder von ihm abzulenken.

Folgende Kleidungsstücke und Accessoires lassen den Bauch optisch verschwinden:

  • Oberteile und Kleider mit V-Ausschnitt oder Hinguckern, wie mittiger Knopfleiste und Reißverschlüssen
  • Oberteile und Kleider mit Längsstreifen
  • Lange Oberteile wie Tuniken oder Longshirts
  • High-Waist-Hosen mit hohem Stretchanteil
  • Lange Ketten oder Schals
  • Für untendrunter: figurformende Wäsche für den Bauch

Breite Hüften kaschieren

Er betont die Taille: der Bleistiftrock. (Quelle: Samoon)Er betont die Taille: der Bleistiftrock. (Quelle: Samoon)

Ihre breiten Hüften stören Sie? Dann betonen Sie am besten Ihre Taille. Dafür eignen sich vor allem Bleistiftröcke oder taillierte Kleider. So kommt Ihre Körpermitte besonders gut zur Geltung und die Kleidungsstücke schmeicheln Ihren Kurven. Das gleiche gilt auch für High-Waist-Jeans, die sich gut mit Taillengürtel und Cardigan kombinieren lassen.

Ein körperbetonter Look ist nichts für Sie? Dann greifen Sie doch zu einem weit ausgestellten Tellerrock. Der ist nicht nur angesagt, sondern kaschiert Ihre Hüften im Handumdrehen. Aber Achtung, Tellerröcke mit Blumenprints tragen auf. Daher rät Zarnic: "Lieber ein geblümtes Oberteil wählen, das von einer breiteren Hüfte ablenkt."

Tipp: Achten Sie darauf, dass die Röcke immer auf Taille sitzen. Außerdem bringt auch formende Unterwäsche, wie beispielsweise ein Shapewear-Taillenformer, Ihre Kurven in die gewünschte Form.

Po kaschieren

Mit ein paar Tricks, wird der Po toll in Szene gesetzt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Staras)Mit ein paar Tricks, wird der Po toll in Szene gesetzt. (Quelle: Staras/Thinkstock by Getty-Images)

Mit Taschen auf den Hosen lässt sich ein großer Po in Form bringen. Wichtig dabei ist, dass die Taschen nicht zu klein sind und eng zusammensitzen. Dadurch wirkt die Po-Fläche gleich viel kleiner. Den gleichen Effekt haben auch gerade geschnittene Hosen.

Wenn Sie gerne Röcke tragen, sollten Sie darauf achten, dass er keine Falten wirft, also aus einem fließenden Stoff besteht, und knielang ist. Oberteile sollten hingegen kurz über der breitesten Stelle der Hüfte enden. Eine offen getragene, längere Jacke rundet den Look ab.

Oberschenkel kaschieren

Die richtige Hose zu finden, um kräftige Oberschenkel optisch schlanker erscheinen zu lassen, ist ganz einfach, wenn Sie die richtige Form wählen. Am besten eignen sich Boyfriend-Jeans, also gerade geschnittene Hosen oder leicht ausgestellte Hosen wie beispielsweise eine Bootcut-Jeans. Auch auf die richtige Farbe kommt es an: Dunkle Waschungen machen optisch schlanker. Ein No-Go sind dagegen Leggings und Skinny-Jeans, denn sie tragen noch zusätzlich auf.

Auch mit Shorts können Sie Ihre Beine kaschieren – ja, das geht wirklich. Wählen Sie dazu längere und weiter geschnittene Modelle, die bis zum Knie reichen.

Kleider und Röcke sind natürlich auch perfekt, um ungeliebte Beine "verschwinden" zu lassen. Hier eignen sich wiederum A-Linien-förmige Schnitte am besten. Tipp: Ihre Beine werden optisch gestreckt, wenn das Kleid oder der Rock an der schmalsten Stelle des Beins enden. Dies ist bei den meisten Frauen kurz oberhalb oder unterhalb der Knie der Fall.

Statt ihre Oberschenkel zu kaschieren, können Sie allerdings auch einfach den Fokus auf den Oberkörper lenken. Das klappt am besten mit:

  • Oberteilen mit V-Ausschnitt, die die Blicke aufs Dekolleté lenken
  • Oberteilen mit Raffungen, Schulterpolstern oder großen Mustern
  • luftigen, länger geschnittenen Blusen
  • Schals und Tüchern
  • einer auffälligen Statement-Kette

Waden kaschieren

Sie mögen Ihre Waden nicht? Dann sind Maxi-Röcke und -Kleider genau die richtige Wahl, da sie die Problemzone einfach verstecken. Tragen Sie lieber Hosen, sollten Sie auf dunkle Farben und weite Schnitte setzen, damit die Hose nicht eng an der Wade anliegt.

Mit dem richtigen Schuh lassen sich Waden optisch schlanker schummeln. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Staras)Mit dem richtigen Schuh lassen sich Waden optisch schlanker schummeln. (Quelle: Staras/Thinkstock by Getty-Images)

Auch die richtige Schuhwahl kann das Bein und damit auch die Wade optisch strecken. Am besten eignen sich hierfür High Heels. Aber natürlich können Sie auch bequemere Schuhe tragen. Wichtig ist nur, dass diese nicht auf der Wade selbst enden, wie beispielsweise bei Stiefeln. Im Winter sollten Sie daher auf Stiefelmodelle mit weitem Schaft zurückgreifen.

Extreme Muster sehr gezielt einsetzen

Extreme Muster und knallige Farben sollten Sie gerade an Ihren Problemzonen unbedingt vermeiden – ansonsten haben Sie genau den gegenteiligen Effekt erzielt und lenken den Blick Ihres Gegenübers genau dort hin.

Achten Sie bei Ihrem Outfit zudem am besten immer darauf, dass Sie Ihre Schokoladenseite herausstellen und zeigen, was Sie zu bieten haben. Und das Wichtigste: Seien Sie stolz auf Ihre Kurven!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017