Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode >

Schuhpflege: So machen Sie Ihre Schuhe winterfest

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spucke, Wachs und Zitrone  

Keine Chance für Schneeränder

04.12.2017, 11:56 Uhr | ag/dpa, jb, t-online.de

Schuhpflege: So machen Sie Ihre Schuhe winterfest. winter shoes (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/betyarlaca)

Mit diesen Putztricks überstehen Ihre Schuhe unbeschadet den Winter. (Symbolbild) (Quelle: betyarlaca/Thinkstock by Getty-Images)

Regen und Schnee hinterlassen auf Stiefeln und Co. oft hässliche Ränder und Wasserflecken. Streusalzreste greifen das Obermaterial zusätzlich an. Wir sagen Ihnen, wie Sie Ihre Schuhe vor den Strapazen des Winters schützen und wieder sauber bekommen.

Zitrone und Zwiebel wirken Wunder

Bei Schnee und Matsch lassen sich die sogenannten Schneeränder auf Schuhen nicht vermeiden. Verursacht werden die unschönen Flecken durch Gerbsalze und Mineralstoffe, die beim Gerbprozess im Leder zurückbleiben und bei Nässe ausgeschwemmt werden, erklärt Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) in Frankfurt am Main. Die weißen Ränder können aber auch durch Streusalzrückstände von der Straße entstehen.

Bei Glattlederschuhen entfernt man Schnee- und Salzränder am besten, indem man den ganzen Schuh mit einem feuchten, warmen Tuch abwäscht. Aber auch mit einer halbierten rohen Zwiebel oder Zitrone lassen sich Schneeränder ganz einfach entfernen. Einfach einreiben, einwirken lassen und danach mit Wasser abspüle. So sparen Sie teure Pflegemittel oder neue Schuhe

Schuhe nicht zu nah an die Heizung stellen

In nasse Schuhe legt man zum Trocknen am besten zerknülltes Zeitungspapier: Das sauge die Feuchtigkeit auf und erhalte die Form des Schuhs, erläutert Glassl. Danach sollten die Schuhe an einem warmen Ort austrocknen. Stellen Sie die Schuhe jedoch niemals auf oder direkt neben die Heizung oder einen Ofen, da sonst das Leder hart und brüchig werden kann. Nach dem Trocknen sollten die Schuhe imprägniert werden, damit sie beim nächsten Regen oder Schneefall nicht gleich wieder durchnässen.

Wichtig
Zur Pflege von Schuhen aus Velours- oder Nubukleder sollte man nur wachsfreie Pflegemittel verwenden.

Schuhe erst putzen, dann pflegen

Generell gilt, dass auf einen verschmutzten Schuh niemals Schuhcreme aufgetragen werden darf. Der Dreck verhindert das Eindringen der pflegenden Creme, das Leder trocknet aus und wird spröde. Zuerst müssen die Schuhe gereinigt werden: Vorsichtig mit einer Bürste den gröbsten Dreck entfernen, die Schuhe mit ein wenig lauwarmem Wasser abwaschen. Wer beim Schneespaziergang Schuhe aus Velours oder rauem Leder getragen hat, reinigt diese am besten mit einer Gummi- oder Kreppbürste. Flecken und glänzende Stellen kann man vorsichtig mit einem Fleckradierer behandeln.

Unser Tipp
Damit das Putzen einfacher ist Sie das Material nicht zu stark strapazieren, sollten Sie einen Schuhspanner zur Hilfe nehmen.

Schuhe aus Glattleder regelmäßig einfetten

Leder ist von seiner Beschaffenheit der Haut sehr ähnlich. Es besitzt Poren und muss regelmäßig eingecremt werden. Für Glattleder eignet sich ein fetthaltiges Pflegeprodukt. Auch Vasiline darf verwendet werden. Danach wird der Schuh blank poliert. Dazu eignet sich am besten eine Roßhaarbürste, über die Sie eine alte Perlonstrumpfhose spannen. Das erhöht die Reibungshitze und der Schuh glänzt besonders schön danach.

Achten Sie beim Polieren von Glattlederschuhen auf die richtige Schuhcreme: Am besten geeignet sind Hartwachsprodukte. Im Gegensatz zu den handelsüblichen Produkten sind sie nicht auf Wasserbasis – dies erleichtert Ihnen das Polieren der Schuhe auf Hochglanz.

Unser Tipp
Für extra Glanz können Sie vor dem Polieren etwas Spucke auf die Schuhe geben. 

Imprägnieren nicht vergessen

Wenn die Schuhe gereinigt und gepflegt sind, sollten Sie zum Schluss mit Imprägnierspray eingesprüht werden. Die darin enthaltenen wasserabweisenden Partikel verhindern, dass Nässe und Schmutz eindringen. Vorsicht: Imprägnierspray darf nicht für Lackleder verwendet werden. Die Lösungsmittel greifen nämlich die Lackoberfläche an. Keine Probleme gibt es dagegen bei Glatt-, Rau-, Reptil- und Synthetikleder sowie bei textilen Oberflächen. Übrigens: Die Lebensdauer Ihrer Schuhe verlängern Sie auch, indem Sie einen Schuhspanner verwenden. Er hält den Schuh in Form und glättet Gehfalten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017