Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Männerpflege > Rasur >

Mit Peeling eingewachsene Barthaare verhindern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Männerhaut braucht Pflege  

Mit Peeling eingewachsene Barthaare verhindern

07.11.2013, 16:47 Uhr | kb (CF)

Mit einem regelmäßigen Peeling können Sie eingewachsene Barthaare verhindern. Nebenbei bekämpfen Sie Pickel und Mitesser. Schon eine Anwendung pro Woche beschert Ihnen ein deutlich besseres Hautbild.

Auch Männerhaut braucht Pflege

Die meisten Männer rasieren sich täglich und beanspruchen dadurch in hohem Maße die Haut in ihrem Gesicht. Sie braucht daher ein wenig Pflege. Vor allem ein regelmäßiges Peeling ist sehr zu empfehlen. Die winzigen Schleifpartikel, die bei einem Peeling zum Einsatz kommen, entfernen abgestorbene Hautschuppen und öffnen die Poren. Dieser Effekt verbessert nicht nur das Hautbild, sondern hilft auch, eingewachsene Barthaare zu verhindern.

Das richtige Produkt für jeden Hauttyp

Nicht jeder Mann hat eine robuste und unempfindliche Gesichtshaut. Es gibt fünf verschiedene Hauttypen, darunter die normale Haut und die Mischhaut. Für jeden Typ finden Sie im Handel ein passendes Peeling.

Vor allem bei sehr trockener Haut sollten Sie zu einem besonders sanften Mittel greifen. Fragen Sie im Zweifel Ihren Hautarzt, ob ein Peeling für Sie in Frage kommt und welche Produkte er empfehlen kann. Die Trockenheit können Sie mitunter durch die Anwendung einer pflegenden Creme in den Griff bekommen.

So funktioniert das Peeling

Egal, ob Sie nur eingewachsene Barthaare verhindern wollen oder Sie sich ganz allgemein eine reinere Haut wünschen: Ein Peeling bringt in vielen Fällen einen nachhaltigen Erfolg. Schon ein paar Minuten Pflege pro Woche genügen für gute Ergebnisse. Beim Peeling sollten Sie das Gel mit den kleinen Schleifpartikeln mit sanftem Druck und in kreisenden Bewegungen auf das Gesicht auftragen. Um die Augen sollten Sie einen ausreichend großen Bereich frei lassen, denn hier ist die Haut zu dünn und daher zu empfindlich.

Nach dem Peeling reinigen Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser und spülen alle Peeling-Reste fort. Sorgen Sie für einen gewissen zeitlichen Abstand zur nächsten Rasur, um die Haut nicht allzu stark zu strapazieren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Männerpflege > Rasur

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017