Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Gesichtspflege: Kennen Sie schon die TRT-Regel?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kosmetikprodukte kombinieren  

Kennen Sie schon die TRT-Regel?

05.06.2014, 11:17 Uhr | RS

Gesichtspflege: Kennen Sie schon die TRT-Regel?. Die Tagescreme sollte gut eingezogen sein, bevor man Make-up aufträgt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Tagescreme sollte gut eingezogen sein, bevor man Make-up aufträgt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kosmetikprodukte gibt es viele: Peelings, Masken, reinigende Mittel und diverse Cremes. Welches Produkt mit anderen kombinierbar ist, stellt viele Frauen vor ein Rätsel. Doch mit ein paar einfachen Tricks und der TRT-Regel behalten Sie den Durchblick im Kosmetik-Dschungel.

Vom Besuch bei der Kosmetikerin wissen viele, dass sich verschiedene Produkte durchaus miteinander kombinieren lassen. Es gibt sogar Produkte, die besonders gut zueinander passen. Dazu gehören das Peeling und die Maske. Die gepeelte Haut kann die Wirkstoffe der Maske besser aufnehmen, da abgestorbene Hautschuppen abgetragen und die Poren geöffnet werden. Gleichzeitig dient die Maske als intensive Pflegekur für die beanspruchte Haut. Doch es gibt Einiges zu beachten.

Einwirkzeit ist entscheidend

Beim "Layering", also dem Schichten von verschiedenen Pflegeprodukten auf der Haut, kommt es auf die Inhaltsstoffe und die Einwirkzeit an. Achten Sie darauf, dass die Inhaltsstoffe der Produkte miteinander harmonieren. Rückfettende Cremes vertragen sich zum Beispiel nicht gut mit leichten Lotionen auf Wasserbasis. Hier kann es passieren, dass die Gesichtspflege anfängt auszuflocken und krümelig wird.

Auch die Einwirkzeit spielt beim Kombinieren eine wichtige Rolle. Nach dem Reinigen direkt eine Tagescreme und ein Serum zu verwenden, ist wenig sinnvoll. Die Produkte können ihre Wirkung nicht entfalten. Besser ist es, ein Produkt nach dem anderem aufzutragen und gut einwirken zu lassen. Gerade bei pflegenden Cremes ist es wichtig, sie in die Haut einzumassieren und vollständig einziehen zu lassen. Das kann je nach Produkt auch schon mal 30 Minuten dauern. Erst dann sollten anderen Kosmetika aufgetragen werden.

Der gleiche Hersteller ist kein Muss

Es ist jedoch nicht undbedingt notwendig, nur Kosmetika von einem Hersteller zu verwenden. Passen die Wirkstoffe der einzelnen Produkte gut zusammen, kann auch ein Mix verschiedener Marken Ihr Gesicht optimal pflegen. Auf der sicheren Seite sind Sie jedoch, wenn Sie nur eine Produktlinie benutzen. Da hier die Wirkstoffe meist übereinstimmen, sind die Kosmetikartikel gut kombinierbar. Das eignet sich besonders auch für Layering-Neulinge.

TRT: Toning, Regeneration, Tuning

Zu beachten ist auch die Reihenfolge, in der Sie die Produkte auftragen. Dass die Reinigung an erster Stelle steht, sollte auch für Laien klar sein. Mit Rückstanden von Seife oder Schminke kann die Haut nicht gepflegt werden. Was jedoch danach kommt, ist schon nicht mehr ganz so eindeutig. Wenn Sie der TRT-Regel folgen, ist es jedoch ganz einfach.

TRT steht für Toning, Regeneration und Tuning. Toning bedeutet so viel wie "kräftigen", "stärken". Hierbei wird mit einem Tonikum oder Gesichtswasser die Haut gestärkt und auf die Regeneration vorbereitet. Wichtig ist, dass Sie nur alkoholfreie Produkte verwenden, da die Haut durch alkoholhaltige Mittel zusätzlich gereizt wird. Besonders Frauen mit trockener oder empfindlicher Haut sollten darauf achten, schonende zu verwenden.

Der anschließende Pflegeschritt, die Regeneration, dient dazu, der Haut das zurückzugeben, was sie über den Tag verloren hat. Das ist vor allem Feuchtigkeit, aber auch Nährstoffe, die der Haut helfen sich zu erneuern. Hierfür eignen sich besonders Seren, da sie tief in die Haut eindringen und die Wirkstoffe konzentriert vorhanden sind.

Die letzte Schicht bildet das Tuning. Damit ist die abschließende Pflege der Haut gemeint. Tragen Sie also als letztes eine pflegende Creme auf, damit sich die Haut von den Strapazen des Tages erholen kann. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass die Pflege Ihren Hauttyp unterstützt. Neigen Sie zu trockener Haut, die oft spannt, sollten Sie zu feuchtigkeitsspendenden Cremes greifen.

TRT-Regel gilt auch für Make-up

Nicht nur bei der Pflege, auch beim Make-up können Sie die TRT-Regel anwenden. Vorher reinigen, dann die Tagespflege und anschießend das Make-up auftragen. Hier gilt dasselbe, wie bei der Pflege: Erst gut einwirken lassen und darauf achten, dass das Make-up zur Tagescreme passt. Sonst können unschöne Flecken oder Krümel entstehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Urkomisch 
Militärisch: Schäfer hat seine "Armee" fest im Griff

Ein sudanesischer Schäfer führt seine Herde im Stechschritt an. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal